Pharmazeutische Zeitung online
Umfrage zum politischen Fokus

Gesundheitsversorgung verliert an Relevanz

Für die Deutschen ist der Bereich Gesundheitsversorgung im Juni weniger bedeutsam als noch im Vormonat. Das belegt eine Umfrage des internationalen Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov.
Jennifer Evans
02.07.2020  12:04 Uhr

Auf die Frage nach den fünf wichtigsten Themen, um die sich Politiker in Deutschland kümmern sollten, nannten 42 Prozent der Befragten im Juni 2020 den Punkt Gesundheitsversorgung. Konkret gemeint sind laut YouGov damit Bereiche wie etwa medizinische Versorgung, Krankenversicherung und Pflege. Im Mai hingegen stand das Thema noch für 48 Prozent der jeweils rund 2000 Umfrageteilnehmer hoch im Kurs. Das Marktforschungsunternehmen begründet das Minus von 6 Prozentpunkten mit dem »Abebben der ersten Corona-Welle«.

Im Gegenzug hat für die Deutschen das Thema Bildung, Schulen und Universitäten an Bedeutung gewonnen, für das sich im Juni 40 Prozent aussprachen. Das entspricht einem Plus von 3 Prozentpunkten gegenüber dem Vormonat. Für ein Achtel der Befragten sind außerdem Umwelt- und Klimaschutz zentrale politische Inhalte. Das war den Marktforschern zufolge bereits im Mai so. Auch Rente- und Altersversorgung gehören nach Aussage von 50 Prozent der Befragten zu den Top-Themen, mit denen sich die Politiker verstärkt beschäftigen sollten.

Mehr von Avoxa