Pharmazeutische Zeitung online
Digitale Bewerbungen

Der »Apostart«-Wettlauf kann beginnen

Junge Unternehmen, die gute Ideen zur Stärkung der Apotheke vor Ort haben, können sich ab sofort beim digitalen Start-up-Pitch »Apostart« bewerben. Es winken ein Preisgeld sowie die Möglichkeit, sich bei der Expopharm 2022 zu präsentieren. Die Frist läuft bis 20. August.
PZ
28.07.2021  09:55 Uhr

Unternehmen aus der Gesundheitsbranche, die sich einen Namen im Apothekenmarkt machen wollen und zudem die lokalen Apotheken im Blick haben, können ihre Ideen, Produkte und Dienstleistungen bei der Expopharm Impuls im September mit anderen messen; ab sofort läuft die Bewerbungsfrist für den digitalen Start-up-Pitch »Apostart«. Aufgerufen sind allerdings nur solche Unternehmen, die nicht älter als fünf Jahre sind und weniger als 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen. Zudem darf die Jahresbilanzsumme beziehungsweise der Jahresumsatz die Marke von zehn Millionen Euro nicht überschreiten.

Wer diese Voraussetzungen erfüllt, darf mitmachen und seine Pitch-Präsentation über das digitale Bewerbungsformular einreichen. Diese sollte nicht länger als fünf Minuten dauern. Aus den Einsendungen trifft eine Jury anschließend eine Vorauswahl der Teams, die zur zweiten Runde eingeladen werden. Das Besondere: Alle Start-ups, die es in die zweite Runde geschafft haben, nehmen automatisch an einer Online-Leserumfrage der Pharmazeutischen Zeitung teil. Das Start-up mit den meisten Stimmen erhält eine Wildcard direkt ins Finale. Die PZ wird darüber berichten. Übrigens dürfen auch Bewerber aus dem vergangenen Jahr erneut mitmachen.

In der zweiten Runde dürfen sich die Unternehmen, die es bis dahin geschafft haben, online und nicht-öffentlich in einer kurzen Präsentation vorstellen und stellen sich anschließend den Fragen der Jury. Daraus werden drei bis vier Start-ups ausgewählt, die zusammen mit dem Wildcard-Gewinner aus der PZ-Leserumfrage die Finalrunde bilden. Sie werden am 14. September im Rahmen der digitalen Expopharm Impuls um den Sieg wetteifern. Dem Gewinnerunternehmen winkt ein Preisgeld von 4000 Euro sowie die Option, sich bei der nächsten – hoffentlich vor Ort stattfindenden – Expopharm im September 2022 in München als Newcomer zu präsentieren.

Mehr von Avoxa