Pharmazeutische Zeitung online
Hypertonie

Fixe Dreifach-Kombination effektiver als Standardtherapie

22.08.2018
Datenschutz bei der PZ

Von Daniela Hüttemann / Eine neue niedrig dosierte fixe Dreifach-Kombination soll als Erstbehandlung den Bluthochdruck schneller und wirksamer senken als die bisherige Standardtherapie.

 

Das glauben zumindest Forscher um Dr. Ruth Webster von der University of New South Wales in Sydney, Australien, die Erfolg und Sicherheit der Wirkstoff-Kombination in einer Studie getestet haben. Die Dreifach-Kombi senkte bei 70 Prozent der Studienteilnehmer den Blutdruck nachweislich, während dies mit der herkömmlichen Standardbehandlung nur bei etwas mehr als der Hälfte der Probanden gelang.

 

An der Studie hatten 700 Patienten aus Sri Lanka mit einem Alter von durchschnittlich 56 Jahren und einem Blutdruck von 154/90 mmHg teilgenommen, die zuvor keine Therapie erhalten hatten.

Mit der Dreier-Kombi verbesserte sich der Blutdruck bei einem deutlich höheren Anteil der Patienten auf 140/90 mmHg oder niedriger als unter Standardbehandlung, wobei das Therapieziel von Diabetikern und Nierenkranken bei 130/80 mmHg gelegen habe, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift »JAMA« (DOI: 10.1001/jama.2018. 10359).

 

In ihrem neuen Ansatz hatten die Wissenschaftler 20 mg Telmisartan, 2,5 g Amlodipin und 12,5 mg Chlorthalidon in einer einzigen Arzneiform kombiniert, was der halben Dosis der Normaldosierung entspricht. Sie hatten das Medikament schon in einem sehr frühen Stadium zur Therapie von Bluthochdruck verordnet.

 

Normalerweise beginnen Patienten die Behandlung mit nur einem Wirkstoff in einer sehr geringen Dosierung, dem mit der Zeit wenn nötig weitere Arzneistoffe zugefügt werden und deren Dosis gesteigert werde, um die Therapieziele zu erreichen, so die Forscher. Das erfordere eine regelmäßige ärztliche Kontrolle, um die Therapie entsprechend anzupassen. »Das ist nicht nur zeitintensiv, sondern auch teuer«, sagt Webster. Darüber hinaus empfänden viele Patienten den Prozess als zu kompliziert und hielten sich nicht an die Anweisungen des Arztes. Die Kombi-Tablette könnte die Therapie für Patienten und Ärzte daher deutlich erleichtern, so die Hoffnung der Forscher. /

Mehr von Avoxa