Pharmazeutische Zeitung online

Gegen Gelbfieber impfen

15.04.2008
Datenschutz bei der PZ

Gegen Gelbfieber impfen

PZ / Das Centrum für Reisemedizin (www.crm.de) in Düsseldorf empfiehlt eine Gelbfieberimpfung für viele Regionen Südamerikas. Ein erhöhtes Risiko, sich durch einen Mückenstich mit dem Gelbfiebererreger zu infizieren, besteht vor allem in Regionen im Landesinneren von Brasilien, aber auch in den Nachbarstaaten Paraguay, Bolivien, Peru und im Norden Argentiniens. Darüber hinaus ist das Virus in Ecuador, Kolumbien Venezuela, Guyana, Surinam und Französisch Guayana verbreitet. Allein in Brasilien starben in den vergangenen Wochen mindestens 21 Menschen an Gelbfieber. Das CRM empfiehlt allen, die eine Reise in diese Länder planen, sich umfassend von einem Reise- oder Tropenmediziner beraten und mindestens zehn Tage vor der Abreise impfen zu lassen.

Mehr von Avoxa