Pharmazeutische Zeitung Online
AMK
Handy-Fotos

App erkennt Anämie an Fingernägeln

Eine Smartphone-App kann eine Anämie anhand von Fotoaufnahmen der Fingernägel identifizieren und den Hämoglobinwert relativ korrekt bestimmen. Erste Ergebnisse stellen die Entwickler der Applikation im Fachjournal »Nature Communications« vor.
Christina Hohmann-Jeddi
06.12.2018
Datenschutz bei der PZ

Die Forscher um Dr. Robert Mannino und Dr. Wilbur Lam von der Emory University in Atlanta, Georgia, entwickelten den Algorithmus, der anhand der Farbe der Fingernägel und technischen Metadaten der Aufnahmen den Hämoglobinwert der Person errechnen kann. Die App, der dieser Algorithmus zugrunde liegt, testeten die Forscher an 100 Personen. Sie konnte den Hämoglobinwert mit einer Genauigkeit von 2,4 g/dl errechnen und eine Anämie mit einer Sensitivität von 97 Prozent erkennen. Wurde die App auf einen einzelnen Probanden kalibriert, wurde die Berechnung noch exakter: Der Hämoglobinwert konnte dann auf 0,92 g/dl genau bestimmt werden, berichten die Forscher.

Sie sehen in ihrer App eher ein Screening- als ein Diagnose-Instrument. Besonders in Gegenden, in denen der Zugang zur notwendigen labortechnischen Ausrüstung für Blutanalysen erschwert ist, könnte die App eine Hilfe sein, den Hämoglobinwert in weniger als einer Minute selbst zu bestimmen. Noch seien aber weitere Studien mit einer größeren Probandenzahl nötig, um die Genauigkeit der Methode zu bestätigen. Die App soll den Forschern zufolge ab Frühjahr 2019 zum Download zur Verfügung stehen.

DOI: 10.1038/s41467-018-07262-2

Mehr von Avoxa