Pharmazeutische Zeitung online
Heilbronn

Apothekergarten begeistert auf Bundesgartenschau

Anfang Oktober ist die diesjährige Bundesgartenschau in Heilbronn zu Ende gegangen. Eines der Highlights war der Apothekergarten. Zahlreiche Apotheker informierten ehrenamtlich über die Qualität der Apotheke im Bereich Heilkräuter.
PZ
11.10.2019
Datenschutz bei der PZ

Die Landesapothekerkammer Baden-Württemberg bedankte sich zum Abschluss der Bundesgartenschau bei den rund 70 Apothekerinnen und Apothekern aus Heilbronn und Umgebung, die »den Apothekergarten mit Leben füllten«. An allen 173 Öffnungstagen der Bundesgartenschau war der Apothekergarten zugänglich. Die Apotheker veranstalteten 122 Heilpflanzen-Führungen, 62 Aktionstage mit 150 Workshops an Experimentiertischen und stellten mit den Besuchern dabei aus 62 Kilogramm Teedrogen 2.500 BUGA-Teemischungen her.

Nur durch das ehrenamtliche Engagement sei es möglich geworden, den Apothekergarten nicht nur als Ausstellung zu betreiben, sondern auch mit Leben zu füllen. »Viele Besucher waren überrascht und begeistert zugleich, welche Kompetenzen die Apotheker auch auf naturheilkundlichem beziehungsweise botanischem Gebiet mitbringen«, berichtet die LAK. Für die Apothekerschaft sei die Bundesgartenschau eine besondere Gelegenheit gewesen, über einen Zeitraum von sechs Monaten öffentlichkeitswirksam für die Qualität der Apotheke im Bereich Heilkräuter zu werben und aufzuklären. An manchen Tagen sei der Apothekergarten »regelrecht bevölkert« gewesen. Insgesamt verzeichnete die diesjährige Bundesgartenschau mehr als 2,3 Millionen Besucher.

Mehr von Avoxa