Pharmazeutische Zeitung online
Im Abwärtstrend 

Apothekenzahl geht weiter zurück

In Deutschland nimmt die Zahl der öffentlichen Apotheken weiter ab, meldet die ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände. Die Bundesvereinigung registrierte nach eigenen Angaben am Ende des dritten Quartals dieses Jahres 19.196 Offizinen.
ABDA
PZ
03.12.2019
Datenschutz bei der PZ

Damit gibt es in Deutschland aktuell 227 weniger Apotheken als Ende 2018. Alle 17 Kammerbezirke verzeichneten mehr Schließungen als Neueröffnungen. Die Zahl der selbstständigen Apothekenleiter ging ebenfalls zurück. Während im Jahr 2018 noch 14.882 Haupt- oder Einzelapotheken registriert wurden, waren es am Ende des dritten Quartals 2019 nur noch 14.613 – ein Minus von 269. Nur bei den Filialapotheken konnte ein Plus verzeichnet werden. Ende September gab es 4.583 Filialen. Das waren 42 mehr als Ende 2018.

Mehr von Avoxa