Pharmazeutische Zeitung online
28. Februar

Aktionstag macht auf seltene Erkrankungen aufmerksam

Vier Millionen Menschen in Deutschland leiden Schätzungen zufolge an einer seltenen Erkrankung. Auf ihr Schicksal macht der internationale «Tag der Seltenen Erkrankungen» am 28. Februar aufmerksam.
dpa
22.02.2019
Datenschutz bei der PZ

In Deutschland sind zahlreiche Aktionen geplant, unter anderem in Hannover, Leipzig und Ulm. Mitmachen kann jeder unter dem Hashtag #ShowYourRare. Eine Krankheit gilt als selten, wenn von 10.000 Menschen weniger als fünf darunter leiden. Die Ärztin Christine Mundlos von der Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen (Achse) hält solche Aktionen für wichtig, um Kollegen zu sensibilisieren. «Es gibt bis zu 8000 seltene Erkrankungen. Die kann und muss ein Mediziner nicht alle kennen», sagte sie. Das müsse dieser sich aber eingestehen. «Stattdessen wird Patienten oft der Psychostempel aufgedrückt.» Im Durchschnitt dauere es sieben Jahre, bis Betroffene eines seltenen Leidens die richtige Diagnose hätten.

Mehr von Avoxa