Pharmazeutische Zeitung online

ASS: Vorsicht in den Tropen!

Urlauber sollten bei Tropenreisen keine Acetylsalicylsäure-Präparate, sondern Paracetamol als Analgetikum mitnehmen. Dies empfahl Dr. Annette Kapaun vom Tropeninstitut Heidelberg beim Adexa-Gewerkschaftstag in Nürnberg. Kopf- und Gliederschmerzen könnten die Symptome von viralen Infektionen wie Dengue-Fieber oder von Malaria sein, bei denen die Thrombozytenzahlen absinken. Wenn die verbleibenden Blutplättchen dann in ihrer Funktion gehemmt werden, steige das Blutungsrisiko an, mahnte die Tropenmedizinerin. Patienten, die ASS niedrig dosiert zur Thrombozytenaggregationshemmung einnehmen, sollten diese Behandlung aber auf jeden Fall fortsetzen.

 

Auch vor Ibuprofen in hohen Dosen warnte die Oberärztin. Patienten mit Dengue-Fieber hätten mitunter so starke Kopf- und Gliederschmerzen, dass sie die Schmerzmittel häufig schlucken, um Linderung zu erfahren. Dann bestehe die Gefahr der Ulkusbildung. (bmg)

 

Mehr zum Thema Reisemedizin

 

29.04.2013 l PZ

Foto: Fotolia/Forkart