Pharmazeutische Zeitung online

Kammer Nordrhein startet Studie

26.05.1997  00:00 Uhr

-Politik

  Govi-Verlag

Kammer Nordrhein startet Studie

  Zum ersten Mal in der Bundesrepublik startet eine Apothekerkammer in Zusammenarbeit mit einem pharmazeutischen Unternehmen eine Studie, die ausschließlich in Apotheken durchgeführt wird. Im Juni soll die Studie im Bereich der Apothekerkammer Nordrhein in Kooperation mit der Bayer Vital GmbH & Co KG unter dem Titel "Apotheker Kunden Dialog" starten. Vorher werden die rheinischen Apotheken in einem Brief der Bayer Vital über Studienziel und Ablauf unterrichtet.

In der Studie sollen Daten zur Wirksamkeit und Akzeptanz der Behandlung mit einem clotrimazolhaltigen Vaginalmykosemittel bei Patientinnen erhoben werden. Ziel der Studie ist es aber auch, die Compliance zu fördern und die Apotheken-Kunden-Bindung zu stärken. Jede Apotheke erhält fünf Fragebögen. Diese sollen von Patientinnen, die sich mit dem Clotrimazolpräparat in der Selbstmedikation behandeln, ausgefüllt und spätestens zwei Wochen später wieder abgegeben werden. Mit dem Fragebogen werden die Beweggründe abgefragt, warum die Kundin in die Apotheke gegangen ist und außerdem sollen Angaben zur Schwere der Erkrankung, der Therapieform und dem Therapieerfolg gemacht werden. Die Beratung in der Apotheke ist ebenfalls Gegenstand des Fragebogens.

Die Bögen werden in der Apotheke wieder gesammelt und von dort zur Auswertung an Bayer Vital weitergeleitet. Für jeden ausgefüllt zurückgesandten Fragebogen erhält die Apotheke ein Beratungshonorar von 20 DM.

Sollten alle Apotheken in Nordrhein teilnehmen, würden rund 13.000 Patientinnen in die Studie einbezogen. Damit ist sie einer klassischen Kohortenstudie gleichzusetzen, wie sie bereits seit einigen Jahren in britischen Apotheken durchgeführt wird. Dort werden im Rahmen solcher Studien mit ähnlich großer Patientenzahl die Erfassung unerwünschter Wirkungen bei bestimmten verordneten Arzneimitteln organisiert.

Artikel von der PZ-Redaktion

Lesen Sie dazu auch das Editorial dieser Ausgabe    

© 1997 GOVI-Verlag
E-Mail:
redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa