Pharmazeutische Zeitung online
USA

Vaginalring schützt ein Jahr lang vor Schwangerschaft

22.08.2018
Datenschutz bei der PZ

Von Daniela Hüttemann / Die US-amerikanische Arzneimittelbehörde FDA hat einen hormonhaltigen Vaginalring zugelassen, der ein Jahr lang vor einer ungewollten Schwangerschaft schützen soll.

 

Annovera™ von der Non-Profit-­Organisation The Population Council enthält neben Ethinylestradiol das Gestagen-Analogon Segesteronacetat. Der flexible, wiederverwertbare Ring soll drei Wochen in der Scheide verbleiben, gefolgt von einer Woche Pause, in der eine Entzugsblutung auftreten kann.

In dieser Zeit soll der Ring gereinigt und in einer zugehörigen festen Box aufbewahrt werden. Eine Kühlung ist nicht nötig. Die Lagerung ist bis zu 30 °Cel­sius möglich. Die Hormonbeladung des Silikonrings reicht für 13 28-tägige Zyklen, was einem Jahr entspricht.

 

Sicherheit und Wirksamkeit wurden in verschiedenen klinischen Studien mit mehr als 2300 Frauen in den USA, Europa, Australien und Lateinamerika überprüft. Etwa zwei bis vier von 100 Probandinnen wurden innerhalb eines Jahres unter Nutzung des Vaginalrings schwanger. Damit liegt der Pearl-Index bei 2,98. Die Nebenwirkungen entsprechen denen anderer hormoneller Kontra­zeptiva. Neun von zehn Frauen waren zufrieden mit der Handhabung und nur wenige klagten über Einschränkungen beim Vaginalverkehr. Der Vaginalring soll Ende 2019 in den USA auf den Markt kommen. /

Mehr von Avoxa