Pharmazeutische Zeitung online

Wirtschaftsticker

30.10.2000
Datenschutz bei der PZ

Wirtschaftsticker

IMS-Praktiken überprüft

dpa. Die EU-Kommission hat ein Wettbewerbsverfahren gegen den weltweit größten Datenanbieter für den Verkauf pharmazeutischer Produkte, die US-amerikanische Intercontinental Marketing Services Health (IMS), eingeleitet. Ausgehend von zwei Beschwerden hat die Kommission insbesondere die Treuerabatte geprüft, denn diese könnten den Zugang oder Verbleib neuer Konkurrenten auf dem betreffenden Markt sehr erschweren.

Arzneimittelrückstände

dpa. In Freiburg wird derzeit vom Institut für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene der Universität Freiburg untersucht, in welchem Umfang es im Krankenhausabwasser und im kommunalen Abwasser tatsächlich zu einer Ausbildung von Resistenzen wegen der Rückstände von Arzneimitteln (Antibiotika), Diagnostika, Desinfektionsmitteln, Schwermetallen (Platin und Quecksilber) kommt, die in Kläranlagen und Gewässern erhalten bleiben.

Vitamin-E-Herstellung

dpa. Roche investiert rund 170 Millionen Schweizer Franken in eine neue Produktionsanlage im schweizerischen Sisseln. Dort sollen Werk jährlich rund 25.000 Tonnen Vitamin E hergestellt werden. Das Werk in Sisseln ist spezialisiert auf die Produktion der Vitamine A, E und Folsäure sowie Carotinoide. Die neue Anlage wird mittelfristig die Standorte in Nutley, New Jersey/USA, und in Sisseln selbst ersetzen.

In bester Verfassung

dpa. Schering hat seine Prognose für das Gesamtjahr 2000 angehoben. Erwartet wird nunmehr eine Umsatzteigerung um 23 Prozent. Der Gewinn werde einen etwas höheren Zuwachs erreichen, teilte Vorstandschef Giuseppe Vita der Presse mit. Für 2001 werde weiterhin von einer zweistelligen Ertragssteigerung ausgegangen. Schering befinde sich in allerbester Verfassung. Top

© 2000 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa