Pharmazeutische Zeitung online

Sanacorp-Erträge erholen sich

17.05.2004  00:00 Uhr

Sanacorp-Erträge erholen sich

PZ  Der Sanacorp-Pharmahandel-AG-Teilkonzern legte seine Zahlen für das erste Quartal 2004 vor. Dies sind die ersten Zahlen nach In-Kraft-Treten der Gesundheitsreform. Nach anfänglichen Einschnitten beim Umsatz setzt der Großhändler auf die nächsten Monate.

Die Ertragssituation des Konzerns erhole sich, teilte der Pharmagroßhändler mit. Grund dafür sei ein abnehmender Rabattwettbewerb. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit sei um 2,464 auf 8,971 Millionen Euro angestiegen, während der Periodenüberschuss 6,746 Millionen betrage. Im Zeitraum Januar bis März des vorhergehenden Jahres lag er noch bei 6,067 Millionen Euro.

Die Einführung des GMG zum 1. Januar 2004 führte in den letzten Monaten des Geschäftsjahres 2003 zu deutlichen Vorzieheffekten. Diese Nachfrageverlagerung habe vor allem im Januar und Februar 2004 für deutlich zurückgehende Umsätze gesorgt. Die im ersten Quartal erzielten Umsatzerlöse in Höhe von rund 535,5 Millionen Euro seien deshalb nur bedingt mit denen des Vorjahreszeitraums vergleichbar.

Die weiteren Auswirkungen des GMG seien derzeit nur schwer abschätzbar, führte das Unternehmen aus. Auf Grund der derzeitigen Umsatz- und Ergebnisentwicklung gehe der Vorstand für das Geschäftsjahr 2004 von einem Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit in Höhe von 18 bis 25 Millionen Euro aus.

In dem beim Bundesgerichtshof anhängigen Verfahren bezüglich der von der Sanacorp angestrebten Mehrheitsübernahme an der Anzag zeichnet sich laut Sanacorp eine Entscheidung ab. In der mündlichen Verhandlung am 11. Mai 2004 habe das Unternehmen Argumente für eine fusionskontrollrechtliche Freigabe des Vorhabens vorbringen können. Als Termin für die Verkündung einer Entscheidung sei der 13. Juli 2004 angesetzt.

Die Reaktionen auf das gleichzeitig mit dem GMG gestarteten Aktionsprogramm von Sanacorp „meine Apotheke“ bewertet der Konzern positiv. 1200 Sanacorp-Kunden haben sich nach Angaben des Unternehmens für das Konzept entschieden. Top

© 2004 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa