Pharmazeutische Zeitung online

Pharmazieticker

04.12.2000
Datenschutz bei der PZ

Pharmazieticker

Valsartan zusätzlich

PZ. Herzinsuffiziente, die neben ACE-Hemmern, ß-Blockern und Diuretika auch den AT1-Antagonisten Valsartan einnehmen, sterben nicht nur seltener an der Herzkrankheit, sondern müssen auch seltener ins Krankenhaus. Zudem bremst das zusätzliche Medikament die Progression der Krankheit. Das ergab die während des Kongresses der American Heart Association (AHA) in New Orleans vorgestellte Valsartan Heart Failure Trial (Val-HeFT), an der insgesamt 5010 Patienten in 16 Ländern teilnahmen.

Sechsfach geschützt

PZ. Nachdem MSD mit Hexavac® einen Sechsfach-Impfstoff zur Grundimmunisierung und Auffrischimpfung von Kleinkindern eingeführt hat, erhielt jetzt auch SmithKline Beecham vom Expertenausschuss der europäischen Zulassungsbehörde grünes Licht für seine Kombi-Vakzine Infanrix® hexa. Der Impfstoff gegen Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten, Hepatitis B, Polio und Hib besteht aus Trockensubstanz und Suspension, die vor der Applikation noch gemischt werden müssen.

Erfolgreich gegen CML

PZ/dpa. Von Erfolgen mit dem Tyrosinkinase-Inhibitor STI571 berichten Forscher des M.D. Anderson Cancer Center in Houston, Texas. Sie behandelten Patienten mit chronischer myeloischer Leukämie (CML) über sechs Monate mit STI571. Bei 90 Prozent habe sich das Blutbild normalisiert, so Moshe Talpaz auf einem Hämatologen-Kongress in San Fancisco. STI571 hemmt spezifisch eine Tyrosinkinase, deren Aktivität bei CML krankhaft erhöht ist. Das Enzym kurbelt die Leukozyten-Produktion an. STI571 wurde vom amerikanischen Forscher Brian Druker gemeinsam mit Novartis entwickelt.

Doppelte Dosis unnötig

PZ. Die Progression einer schubförmigen Multiplen Sklerose lässt sich mit der intramuskulärenGabe von einmal wöchentlich 30 mg Interferon b-1a genauso gut verzögern wie mit der doppelten Dosis. Das berichtet der Avonex®-Hersteller Biogen und beruft sich dabei auf aktuelle Ergebnisse einer doppelblinden Multicenterstudie mit 802 Patienten, in der direkt beide Dosierungen miteinander verglichen wurden. Eine höhere Dosis sei also nicht gerechtfertigt.Top

© 2000 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa