Pharmazeutische Zeitung online

Pharmazieticker - Archiv

19.09.2005
Datenschutz bei der PZ

Pharmazieticker

Zulassungsantrag für Sorafenib

Bayer HealthCare hat bei der europäischen Arzneimittelbehörde EMEA einen Zulassungsantrag für Sorafenib zur Therapie von Patienten mit fortgeschrittenem Nierenkrebs gestellt. Der Zulassungsantrag basiert auf einer derzeit noch weiter geführten Phase-III-Studie an Patienten mit fortgeschrittenem Nierenkrebs, in der der Wirkstoff das Fortschreiten dieser Erkrankung drastisch verlangsamte. Sorafenib ist der erste orale Multi-Kinase-Hemmer, der Serin/Threonin-Kinasen und Rezeptor-Tyrosin-Kinasen in den Tumorzellen und in den Tumorgefäßen angreift. Eine weitere Phase-III-Studie, die in elf europäischen Ländern durchgeführt wird, startet im Herbst. PZ

ASS vor OP weiternehmen

Patienten mit koronarer Herzkrankheit sollten vor einer Herz-Operation eine antithrombotische Therapie mit Acetylsalicylsäure (ASS) nicht absetzen. Darauf deutet eine Analyse von Daten der Mayo Klinik in Rochester in den USA hin (Circulation 112, 2005, 286). Von über 1600 Patienten, die sich erstmals einer Bypass-Operation am Herzen unterziehen mussten, hatten in den fünf Tagen vor der Operation knapp 1300 weiterhin ASS eingenommen. 320 hatten die Einnahme aus Angst vor starken Blutungen während der OP abgesetzt. Von den Patienten mit ASS starben im Anschluss an die OP 1,7 Prozent im Krankenhaus, von den Patienten ohne ASS waren es dagegen 4,4 Prozent. PZ

Mit Pille seltener MS

Die Antibabypille senkt möglicherweise das Risiko, an Multipler Sklerose (MS) zu erkranken. Darauf deuten die Ergebnisse einer retrospektiven Analyse von US-Forschern aus Boston (Archives of Neurology 62, 2005, 1362). Die Wissenschaftler untersuchten bei 106 Frauen, bei denen MS diagnostiziert worden war, und bei 1000 Frauen, die nicht an MS litten, ob sie in den vergangenen drei Jahren die Pille eingenommen hatten. Das Ergebnis: Bei Frauen mit Pille ist das Risiko, eine MS zu bekommen um 40 Prozent geringer als bei Frauen ohne Pille. Die Wissenschaftler vermuten, dass die in der Pille enthaltenen Estrogene das Immunsystem beeinflussen und so vor MS schützen. PZ Top

© 2005 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa