Pharmazeutische Zeitung online

Pharmazieticker - Archiv

05.08.2002
Datenschutz bei der PZ

Pharmazieticker

Gefäßwachstum initiiert

Morphin fördert die Neovaskularisierung und damit das Brustkrebswachstum in Mäusen, berichten Forscher der Minnesota Medical School, Minneapolis, in der August-Ausgabe des Fachjournals Cancer Research. Grundlage für das beschleunigte Tumorwachstum sei die Stimulation proangiogener und antiapoptotischer Signaltransduktionswege in Endothelzellen. Wenngleich Studien am Menschen noch ausstehen, sprächen die Experimente gegen den klinischen Einsatz von Morphium bei Brustkrebs-Patientinnen. PZ

Iressa zugelassen

Die japanische Behörde hat weltweit als erste einen von AstraZeneca entwickelten Arzneistoff zugelassen, der den epidermalen Wachstumsfaktor-Rezeptor (EGF-R) hemmt. In fast allen soliden Tumoren ist der EGF-Rezeptor überexprimiert. Mit ZD 1839 (Iressa™) dürfen in Japan Patienten mit inoperablem oder rezidivierendem nicht kleinzelligen Bronchialkarzinom therapiert werden. PZ

Memantine bei Alzheimer

Der Wirkstoff Memantine steht ab sofort auch als spezielles Fertigarzneimittel zur Therapie mittelschwerer und schwerer Formen der Alzheimer-Demenz zur Verfügung. Die Firmen Merz und Lundbeck vermarkten das Arzneimittel für die neue Indikation seit August unter dem Handelsnamen Ebixa®. PZ

Fahrverbot aufgehoben

Für Parkinson-Patienten, die Ropinirol (Requib®) einnehmen, gilt ab sofort kein generelles Fahrverbot mehr, berichtet Hersteller GlaxoSmithKline und beruft sich auf eine Änderung der europäischen Zulassungsbehörden. Das Amt hatte zuvor das Nebenwirkungspotential dopaminerger Substanzen neu bewertet. Patienten, die sich unter Ropinirol schläfrig fühlen oder plötzlich einschlafen, dürfen dennoch nicht fahren oder Maschinen bedienen. PZ Top

© 2002 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa