Pharmazeutische Zeitung online

Pharmazieticker - Archiv

17.06.2002  00:00 Uhr

Pharmazieticker

Zulassung erweitert

Nachdem der Arzneistoff Imatinib (Glivec®) Ende 2001 zur Therapie der Chronisch Myeloischen Leukämie zugelassen wurde, können ab sofort auch Patienten mit inoperablen oder metastasierenden bösartigen gastrointestinalen Stromatumoren behandelt werden. Die Krebsform gilt als häufigstes malignes Sarkom der oberen Verdauungsabschnitte. Jährlich erkranken nach Angaben des Herstellers Novartis weltweit rund 12.000 Menschen. PZ

Cannabinoid von Delta 9

Das Cannabinoid Dronabinol wird seit 10. Juni auch von der Firma Delta 9 Pharma aus Neumarkt als Ausgangssubstanz für Rezepturen angeboten. Das Tochterunternehmen von Bionorica verkauft den Wirkstoff aus der Hanfpflanze in Gebinden mit 250 und 500 mg. PZ

Doppelt empfohlen

Ein Expertenkomitee der europäischen Zulassungsbehörde hat die Zulassung von Darbepoetin alfa (Aranesp®) zur Behandlung der Anämie bei erwachsenen onkologischen Patienten empfohlen. Parallel folgte die Empfehlung für den Wirkstoff Pegfilgrastim (Neulasta®) für die Indikation Neutropenien und febrile Neutropenie bei Krebspatienten unter Chemotherapie. Beide Präparate werden vom Pharmaunternehmen Amgen vertrieben. PZ

HIV-Therapie verträglich

HIV-infizierte Frauen brauchen während der Schwangerschaft nicht auf ihre Medikamente gegen Aids zu verzichten. In einer ersten großen US-Studie mit 3266 werdenden Müttern beobachteten Wissenschaftler bei Neugeborenen keinerlei schädliche Einflüsse durch die Arzneimittel. Entsprechend der jüngst im New England Journal of Medicine veröffentlichten Arbeit kamen Babys, deren Mütter während der Schwangerschaft die üblichen antiretroviralen Kombinationen eingenommen hatten, im Schnitt genauso gesund und mit dem gleichen Gewicht zur Welt wie der Nachwuchs von HIV-positiven Müttern, die die Einnahme ausgesetzt hatten. dpa

Top

© 2002 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa