Pharmazeutische Zeitung online

Pharmazieticker - Archiv

03.05.2004
Datenschutz bei der PZ

Pharmazieticker

Straffrei bis 30 Gramm

Frühestens vom Sommer an wird in Berlin der Besitz von bis zu 30 Gramm Cannabis in der Regel straffrei bleiben. Das Abgeordnetenhaus hatte mit großer Mehrheit beschlossen, den Umgang mit leichten Drogen wie Cannabis und Marihuana zu liberalisieren. Danach soll der Besitz von Hasch bis 15 Gramm grundsätzlich von der Strafverfolgung ausgenommen werden. Bisher galt in der Hauptstadt dafür eine Höchstgrenze von 6 Gramm. Für Mengen bis 30 Gramm soll eine Kann-Bestimmung gelten, nach der Verfahren in der Regel eingestellt werden können. dpa

Tarceva bei Lungenkrebs

Der erste und einzige Vertreter einer neuen Wirkstoffklasse (HER1/EGFR-Hemmer) zeigt in einer randomisierten Phase-III-Studie einen Überlebensvorteil bei rückfälligen Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkrebs (NSCLC). Dabei konnte mit Tarceva (Erlotinib) im Vergleich zu Placebo sowohl die Gesamtlebenszeit verlängert werden, als auch die Zeitspanne bis zur Verschlechterung der Symptome. Des Weiteren konnte eine Verbesserung des progressionsfreien Überlebens sowie der Tumoransprechrate erzielt werden. PZ

Once-a-day bei Schmerzen

Den ganzen Tag nicht an Schmerzen denken müssen – eine Wunschvorstellung vieler Schmerzpatienten. Eine galenische Innovation, die auf dem deutschen Schmerztag in Frankfurt am Main vorgestellt wurde, soll es möglich machen. Seit Beginn dieses Jahres erweitert T-long® die Palette der retardierten Tramadol-Präparate und liefert über 24 Stunden lang wirksame Plasmaspiegel. Dabei wird der Wirkstoff während der Magen-Darm-Passage aus den retardierten Pellets langsam freigesetzt. Im Gegensatz zu anderen retardierten Tramadolen treten maximale Plasmaspiegel erst nach etwa zehn Stunden auf. Dagegen ist das Ausmaß der Resorption mit anderen Präparaten vergleichbar. PZ Top

© 2004 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa