Pharmazeutische Zeitung online

Pharmazieticker - Archiv

07.05.2001
Datenschutz bei der PZ

Pharmazieticker

Neue Fachinformation

Während bislang das topische Vitamin-D3-Analogon Curatoderm® nur für erwachsene Patienten mit Psoriasis zur Verfügung stand, darf das Medikament jetzt auch Kindern ab 12 Jahren verabreicht werden. Mit dieser Änderung in der Fachinformation habe das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) auf die positiven Ergebnisse einer Langzeitstudie zur Wirksamkeit und Verträglichkeit reagiert, berichtet Hersteller Hermal. Zudem dürfe die Salbe seit 1. April bis zu 18 Monate angewendet werden. PZ

Kombination zugelassen

Die europäische Arzneimittelkommission hat die fixe Kombination der Proteasehemmer Lopinavir und Ritonavir zur Behandlung von HIV-Infektionen in Kombination mit anderen antiretroviralen Wirkstoffen bei Erwachsenen und Kindern ab dem zweiten Lebensjahr zugelassen. Kaletra® habe in klinischen Studien mit mehr als 700 HIV-Patienten eine dauerhaft hohe Wirksamkeit und Verträglichkeit gezeigt, meldet Hersteller Abbott. In einer Vergleichsstudie sei das Präparat zudem dem Proteasehemmer Nelfinavir signifikant überlegen gewesen. Kaletra® kommt in Deutschland als Kapsel mit 133,3 mg Lopinavir und 33,3 mg Ritonavir sowie als Trinklösung auf den Markt. Ritonavir wirkt nicht antiviral, sondern hemmt die für den Abbau von Lopinavir verantwortlichen Enzyme und sorgt damit für höhere Plasmaspiegel. Erwachsene müssen zweimal täglich drei Kapseln Kaletra® schlucken . PZ

Nateglinide eingeführt

Seit 2. Mai ist auch in Deutschland das perorale Antidiabetikum Nateglinide im Handel. Das Präparat mit dem Handelsnamen Starlix® ist zur Therapie des Typ-2-Diabetes in Kombination mit Metformin zugelassen. Der Wirkstoff fördert wie sein bereits zugelassener Vorgänger Repaglinide die Insulinsekretion und bremst damit die mit der Stoffwechselkrankheit einher gehende Insulinresistenz. Nateglinide sollte vor den Mahlzeiten genommen werden, um postpranidale Glucosespitzen zu kappen. Nateglinide, das in Deutschland von Merck und Novartis gemeinsam vermarktet wird, ist bereits in den USA, der Schweiz und Brasilien zugelassen. PZ Top

© 2001 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa