Pharmazeutische Zeitung online

Pharmazieticker - Archiv

11.02.2002
Datenschutz bei der PZ

Pharmazieticker

Zulassung erweitert

Der Tyrosinkinase-Inhibitor Imatinib (Glivec®) darf in den USA seit Februar auch Patienten mit inoperablen metastasierenden malignen gastrointestinalen Stromatumoren (GIST) verabreicht werden. Die FDA-Zulassung beruhe auf Ergebnissen einer offenen Studie mit 147 Patienten, meldet Hersteller Novartis. Die Betroffenen erhielten ein Jahr lang 400 oder 600 mg Imatinib täglich. Die Ansprechrate lag bei 33 beziehungsweise 43 Prozent. Bislang steht laut Novartis keine wirksame Therapie für GIST-Patienten zur Verfügung. Die FDA habe der beschleunigten Zulassung auf Grund der guten Ansprechraten zugestimmt, obwohl Novartis keine kontrollierten Studien vorlegte. Imatinib ist in der EU seit 2001 bei chronisch-myeloischer Leukämie zugelassen. PZ

Studie mit Krebsimpfstoff

Das kanadische Biotech-Unternehmen Biomira hat nach Angaben seines deutschen Kooperationspartners Merck klinische Studien mit einem Impfstoff gegen metastasierenden Dickdarmkrebs gestartet. Die Vakzine soll in Kombination mit Cyclophosphamid die Ansprechraten erhöhen. Der Impfstoff enthält das synthetisch hergestellte Antigen Sialyl-Tn, das das Immunsystem der Betroffenen ankurbeln soll. Das Präparat (Theratope®) wird bereits in Phase III bei Patienten mit metastasierendem Brustkrebs geprüft. PZ

Doppelter Angriff

Mit einem bispezifischen T-Zell-Antikörper will das Unternehmen Micromet aus Martinsried entarteten B-Lymphozyten zu Leibe rücken. Das Molekül besteht aus zwei Armen. Der eine bindet an CD19-Moleküle auf der Oberfläche von B-Zellen, der andere dockt an T-Killerzellen. Diese Verbindung soll dann die Vernichtung der Krebszellen einleiten. Laut Micromet war MT103 im Mausmodell ausgesprochen wirksam. In einer klinischen Studie der Phase I soll nun die geeignete Dosis gefunden und das Sicherheitsprofil bewertet werden. PZ

Naproxen rezeptfrei

Ab März will Roche Naproxen in einer Dosierung von 220 mg als nicht verschreibungspflichtiges Analgetikum (Aleve®) vermarkten. Die Substanz wurde zum 1. Januar 2001 aus der Verschreibungspflicht entlassen. PZ

Top

© 2002 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa