Pharmazeutische Zeitung online

Erstmals Kneipp-Jugendpreis

18.11.2002
Datenschutz bei der PZ

Erstmals Kneipp-Jugendpreis

PZ  Die Kneipp-Werke, Würzburg verleihen erstmals einen Jugendpreis in Höhe von 5000 Euro an Schüler und Jugendliche bis 25 Jahre. Parallel dazu wird nach zweijähriger Pause wieder der mit 15.000 Euro dotierte Sebastian-Kneipp-Preis ausgeschrieben.

Das Unternehmen prämiert wissenschaftliche Arbeiten zu den fünf Therapieprinzipien der Kneipplehre: Heilpflanzen- und Wasseranwendungen, Ernährung sowie Bewegungs- und Ordnungstherapie. Die eingereichten Arbeiten sollen neue Erkenntnisse über pflanzliche Inhaltsstoffe, deren Identifizierung und Wirksamkeit liefern. Mit dem Jugend-Preis fördert das Unternehmen dagegen neben wissenschaftlichen auch innovative praktische Arbeiten beziehungsweise Projekte mit dem Ziel, die Kneipp'schen Theorien der Bevölkerung zu vermitteln und ihre Umsetzung zu erleichtern.

Lehr- oder Bertreuungspersonal kann bei der Ausarbeitung der Arbeiten helfen. Auch Schulklassen oder Jugendgruppen dürfen sich bewerben.

Die Original-Manuskripte, Publikationen oder Projektberichte können bis zum 1. Januar 2003 in dreifacher Ausfertigung in deutscher und englischer Sprache bei den Kneipp-Werken, Abteilung Pharmazeutische und medizinische Forschung und Wissenschaft in 97064 Würzburg eingereicht werden. Die Preisverleihung findet im Sommer 2003 in Bad Wörishofen statt. Weitere Informationen zur Preisvergabe erhalten Sie telefonisch unter (0931) 80 022 70. Top

© 2002 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa