Pharmazeutische Zeitung online

Bundesopiumstelle jetzt in Bonn

20.12.1999  00:00 Uhr

-PharmazieGovi-Verlag

Bundesopiumstelle jetzt in Bonn

Beitrag der PZ-Redaktion

Die Bundesopiumstelle hat am 14. Dezember offiziell die Arbeit an ihrem neuen Dienstsitz in Bonn aufgenommen. Die Abteilung des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte überwacht seit 1952 den legalen Handel mit Betäubungsmitteln und den Grundstoffverkehr. Die neue Anschrift lautet: Friedrich-Ebert-Allee 38, 53113 Bonn, Tel.: 0228-207-30, Fax: 0228-207-5210.Top

© 1999 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa