Pharmazeutische Zeitung online

Oseltamivir gegen Grippe

11.10.1999  00:00 Uhr

-PharmazieGovi-Verlag

Oseltamivir gegen Grippe

PZ-Artikel

Roche hat von der schweizerischen Arzneimittelbehörde IKS die Zulassung für Oseltamivir erhalten. Der erste Neuraminidasehemmer in Tablettenform wirke gegen alle häufigen Grippeviren und verringere sowohl die Dauer der Krankheit als auch den Schweregrad der Symptome, meldet das Unternehmen. In der Schweiz ist das verschreibungspflichtige Medikament seit 1. Oktober erhältlich. In den USA und Kanada werde das Zulassungsgesuch für Tamiflu® von den Behörden vorrangig behandelt.

In den USA erwartet Roche einen Entscheid noch rechtzeitig vor Ausbruch der nächsten Grippewelle. In der EU läuft das Zulassungsverfahren. Die Substanz wurde zusammen mit amerikanischen Unternehmen Gilead Sciences entwickelt und in klinischen Studien an über 7000 Patienten geprüft. Die im Zulassunsgesuch an die Behörden aufgeführten Daten von 1348 Grippepatienten zeigten, dass Oseltamivir Krankheitsdauer um 30 Prozent senkt und den Schweregrad der Symptome um 40 Prozent reduziert, so Roche in einer Pressemeldung. Unter Oseltamivir nahm auch die Prävalenz von Begleiterkrankungen wie Bronchitis und Sinusitis um 50 Prozent ab, heißt es weiter. Die fünftägige Behandlung mit der Substanz wurde gut vertragen, nur wenige Patienten hätten vorübergehend über meist leichte Übelkeit oder Erbrechen geklagt.Top

© 1999 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa