Pharmazeutische Zeitung online

Medizinticker - Archiv

24.09.2001
Datenschutz bei der PZ

Medizinticker

Gütesiegel für Online-Beratung

Der Berufsverband Deutscher Psychologen (BDP) hat ein Gütesiegel für kostenpflichtige psychologische Beratungsangebote im Internet eingerichtet. Noch sei das deutschsprachige Online-Beratungsangebot von niedergelassenen Psychologen selten, trotzdem solle frühzeitig auf Qualität und Seriosität geachtet werden, betonte der Verband in Berlin. Der BDP vergibt das Siegel für jeweils zwei Jahre an diplomierte Psychologen, die in Gesprächsführung und Krisenintervention geschult seien. Das Gütesiegel ist ein Kreis, in dessen Mitte die Buchstaben bdp stehen. An der Außenseite sind die Worte "Beratung durch PsychologInnen" zu lesen. dpa

Kinderschuhe oft zu klein

Mehr als die Hälfte aller Kinder trägt nach Messungen des Schuhinstitutes Offenbach Schuhe in der falschen Größe. Fast jedes zweite Kind (43,8 Prozent) habe zu kleine Schuhe an, bei jedem zehnten Kind seien extrem kleine Schuhe gemessen worden, sagte Geschäftsführer Philipp Urban. Damit werde das gesunde Wachstum gefährdet. Für die Statistik waren bundesweit 8000 Kinder untersucht worden. Knapp zehn Prozent von ihnen liefen in zu großen Schuhen. Die übliche Messmethode mit dem Daumen auf die Schuhspitze habe bei Kindern wenig Aussagekraft, da sie im Reflex die Zehen einzögen. Nur die Messung vor jedem Schuhkauf könne Abhilfe schaffen. dpa

Transatlantische Operation

Mit Hilfe eines ferngesteuerten Roboters haben Mediziner in New York einer 68-jährigen Frau in Straßburg die Gallenblase entfernt. Die weltweit erste transatlantische Operation am Menschen habe eine Stunde gedauert und sei komplikationslos verlaufen. Das berichten die Mediziner des Mount Sinai Medical Center New York und der Louis Pasteur Universität Straßburg in der Fachzeitschrift Nature vom 27. September. Der Roboter namens ZEUS (Computer Motion, Kalifornien) wurde von zwei Chirurgen in Straßburg in Stellung gebracht. Im Notfall hätten sie ihn während der Operation deaktivieren können. In New York steuerten zwei weitere Chirurgen über eine Kontrollkonsole den Roboter, der über ein Hochgeschwindigkeits-Glasfaserkabel mit der New Yorker Zentrale verbunden war. dpa Top

© 2001 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa