Pharmazeutische Zeitung online

Medizinticker - Archiv

18.07.2005
Datenschutz bei der PZ

Medizinticker

Parkinsondiagnose per Ultraschall

Mit einem Ultraschalltest wollen Mediziner künftig Parkinsonerkrankungen feststellen. Tübinger Forschern des Hertie-Instituts für klinische Hirnforschung sei es gelungen, per Ultraschall in der Substantia nigra von Parkinsonpatienten eine Veränderung festzustellen, teilte die Universität Tübingen mit. Unter anderem die Eisenablagerungen der erkrankten Zellen seien auf dem Ultraschallbild zu sehen. Für ihre Forschung erhält das Team den mit 105.000 Dollar dotierten Preis der Michael-J.-Fox-Stiftung. Mit dem Geld will es unter anderem herausfinden, ob ein Arzt, der einen Patienten nicht kennt, allein anhand des Ultraschallbefunds die Diagnose Parkinson stellen kann. dpa

Gen für Herzschwäche

Heidelberger Forscher haben eine Ursache für die Veranlagung zur Herzschwäche entdeckt. Ein Gen, das die Bildung von Blutgefäßen steuert, spielt demnach auch bei der Pumpkraft des Herzens eine Rolle. In dem Wissenschaftsmagazin »Genes & Development« berichten die Forscher über entsprechende Versuche an Zebrafischen, teilte das Nationale Genomforschungsnetz in Bonn mit. Demnach beeinträchtigten Veränderungen an dem Gen die Bildung bestimmter Botenstoffe in den Herzmuskelzellen. In der Folge konnten sich die Herzkammern nicht mehr richtig zusammenziehen und verloren an Pumpkraft. Inzwischen habe sich der gleiche Effekt an Mäusen und Ratten zeigen lassen. Die Forscher hoffen, dass der Mechanismus neue Therapiemöglichkeiten eröffnet. dpa

Atemtest online

In Kooperation mit dem Bundesverband der Pneumologen hat die Siemens-Betriebskrankenkasse (SBK) einen Online-COPD-Test entwickelt. Unter www.sbk.org/gesundheitstests steht ein Katalog von neun Gesundheitsfragen bereit. Der Test ist kostenlos und das Ergebnis erhält der Teilnehmer umgehend. Die Auswertung zeigt, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, an COPD zu erkranken. Bei einer hohen beziehungsweise sehr hohen Wahrscheinlichkeit rät die SBK, den Hausarzt oder einen Lungenfacharzt zu konsultieren. PZ Top

© 2005 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa