Pharmazeutische Zeitung online

Medizinticker - Archiv

17.06.2002  00:00 Uhr

Medizinticker

Krankenhausinfektionen

Rund 600.000 Patienten ziehen sich jährlich in deutschen Krankenhäusern Infektionen zu. Immer wieder komme es zu schweren Erkrankungen wie Lungen- und Nierenentzündungen oder Wundinfektionen, teilte das bayerische Gesundheitsministerium in München mit. Tödliche Komplikationen seien nicht ausgeschlossen. Zudem erhöhten sich die Kosten der Behandlung. Auch das Krankenhauspersonal sei gefährdet. So sei es in der Vergangenheit sogar zu HIV-Infektionen durch Nadelstichverletzungen gekommen. PZ

Neuartiges Kunstherz

In Berlin ist erstmals ein neuartiges, im Vergleich zu herkömmlichen Kunstherzen schonenderes, Herzunterstützungssystem implantiert worden. Die Konstruktion reduziert die Gefahr der Thrombenbildung, erzeugt keine Wärme und ist leichter und kleiner als bisherige Kunstherzen. Die Stromversorgung liegt außerhalb des Körpers. Das nächste Ziel sei die volle Implantierbarkeit aller Teile, erklärte das Deutsche Herzzentrum Berlin (DHZB). Die benötigte Energie zum Betrieb wird dann durch die geschlossene Hautoberfläche per Induktion über Spulen übertragen. Der 41-jährige Patient hat laut dpa-Berichten die Operation gut überstanden. PZ Top

© 2002 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa