Pharmazeutische Zeitung online

KKH lobt Innovationspreis aus

11.06.2001
Datenschutz bei der PZ

KKH lobt Innovationspreis aus

PZ   Die Kaufmännische Krankenkasse (KKH) hat in diesem Jahr zum ersten Mal den so genannten KKH-Innovationspreis 2001 - Diagnostik ausgelobt. Herausragende Entwicklungsleistungen und beispielhafte Vorhaben bei der Früherkennung und Diagnostik von Krankheiten sollen mit 50.000 DM ausgezeichnet werden.

Damit möchte die KKH Personen und Institutionen unterstützen, die auf dem Gebiet der Diagnostik zukunftsweisende Konzepte erarbeiten, die zum Nutzen der Versicherten einsetzbar sind und eine hohe Akzeptanz in der Bevölkerung erzielen, weil an das diagnostische Verfahren eine Therapie anschließen kann. Gesucht werden innovative Verfahren, Konzepte oder Produkte wie neuartige bildgebende Verfahren, die Miniaturisierung in der Medizintechnik, molekularbiologische Labortechniken, minimal-invasive Verfahren, elektrophysiologische Vorgehensweisen, psychologische Früherkennungstests et cetera. 

Bewerben können sich Einzelpersonen, Institutionen, Organisationen, Arbeitsgruppen, Unternehmen, Verbände und Fachgesellschaften. Die Bewerbungsunterlagen können angefordert werden unter KKH-Hauptverwaltung, "Innovationspreis 2001", Karl-Wiechert-Allee 61, 30625 Hannover, Telefon: (05 11) 28 02-13 52, Fax -13 99, www.kkh.de, E-Mail: innovationspreis@kkh.de. Einsendeschluss für die vollständigen Bewerbungsunterlagen ist der 1. September 2001.

Top

© 2001 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa