Pharmazeutische Zeitung online

Neue Schlaganfall-Kampagne startet am 10. Mai

28.04.2003
Datenschutz bei der PZ

Neue Schlaganfall-Kampagne startet am 10. Mai

PZ  Unter dem Motto „Ich doch nicht! Schlaganfall, Herzinfarkt und Gefäßverschluss: Trifft es wirklich nur die anderen?“ startet die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe in Kooperation mit dem Pharmaunternehmen Pfizer erneut eine Kampagne, um auf die Früherkennung des Schlaganfallrisikos aufmerksam zu machen. Ab dem 10. Mai, dem bundesweiten Aktionstag gegen den Schlaganfall, ist die Bevölkerung aufgefordert, das eigene Risiko für einen drohenden Schlaganfall, Herzinfarkt oder Gefäßverschluss zu testen.

Über den Wort-und-Bild-Verlag werden Apotheken mit einem Aktionspaket ausgestattet und so aufgerufen, die Initiative der Schlaganfall-Hilfe zu unterstützen. Wer nicht von dem Verlagshaus beliefert wird, kann die Materialien direkt bei der Schlaganfall-Hilfe bestellen.

Im Mittelpunkt der Aktion steht ein leicht verständlicher Risiko-Test, der entweder mit Unterstützung des Apothekers oder zu Hause ausgefüllt werden kann. Der Teilnehmer schickt den ausgefüllten Fragebogen mit einer Schutzgebühr von 5 Euro in Briefmarken an die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe. Die Daten werden unter Beachtung der Bestimmungen des Datenschutzes in ein speziell entwickeltes Computerprogramm eingegeben. Anhand wissenschaftlich erarbeiteter Antwortmodule wird auf Basis dieser Daten jedem Teilnehmer ein umfassendes individuelles Risikoprofil erstellt.

Über das Internet können Interessierte unter www.schlaganfall-hilfe.de ihr Risiko mit Hilfe des Tests auch unmittelbar und kostenlos ermitteln. Für den Risiko-Test werden die aktuellen Blutdruck- und Cholesterolwerte abgefragt, die auch direkt in der jeweiligen Apotheke bestimmt werden können.

Die Aktionspakete werden ab dem 1. Mai ausgeliefert. Die Auswertung der Risiko-Tests kann jedoch erst ab dem 10. Mai, dem Start der Aktion, erfolgen. Die Fragebögen für den Risiko-Test sollten daher erst ab diesem Zeitpunkt ausliegen. Bestandteile der Pakete sind ein Thekenaufsteller, 40 Risiko-Tests sowie zwei Aktionsplakate zur Schaufensterwerbung.

Apotheken, die das Aktionspaket nicht über den Wort-und-Bild-Verlag erhalten, können dieses gegen Portoverrechnung direkt bei der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe bestellen. Auch wenn die Risikotests vergriffen sein sollten, können diese telefonisch ab dem 10. Mai nachbestellt werden. Das Service- und Beratungszentrum der Schlaganfall-Hilfe ist von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr unter der Nummer (0 18 05) 09 30 93 (0,12 Euro pro Minute) erreichbar. Top

© 2003 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa