Pharmazeutische Zeitung online

Polio breitet sich in Afrika weiter aus

19.04.2004
Datenschutz bei der PZ

Polio breitet sich in Afrika weiter aus

dpa/PZ  Die Kinderlähmung breitet sich in Afrika in immer neue Länder aus, die nach größeren Impfaktionen bereits als poliofrei galten. Den jüngsten Fall meldet die Weltgesundheitsorganisation (WHO) aus Botswana. Zuvor war die Poliomyelitis bereits nach Benin, Burkina Faso, Kamerun, Togo, Ghana, Zentralafrika, an die Elfenbeinküste und in den Tschad zurückgekehrt.

Die WHO vermutet, dass die Neuerkrankungen aus Nigeria eingeschleppt wurden, wo im August vergangenen Jahres in einigen Landesteilen die Impfungen wegen Vorbehalten in der Bevölkerung unterbrochen worden waren. Erst im März wurden sie wieder aufgenommen. Weltweit waren die Impfkampagnen 2002/2003 in fast allen poliofreien Ländern beendet worden. Nun sieht die WHO die Gefahr einer Neuausbreitung der gefährlichen Infektionskrankheit. Noch im Januar dieses Jahres hatte die WHO den Plan bekannt gegeben, die Krankheit bis Ende 2004 vollständig ausrotten zu wollen. Top

© 2004 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa