Pharmazeutische Zeitung online

Kooperation zur Stärkung der Compliance

04.12.2000
Datenschutz bei der PZ

SELBSTHILFEGRUPPEN

Kooperation zur Stärkung der Compliance

von Christiane Berg, Hamburg

Die zweckmäßige Verwendung von Medizinprodukten, besonders bei Verbrennungen und chronischen Wunden (Ulcus cruris, diabetischer Fuß, Dekubitus) fordert einiges an Fachwissen. Daher strebt die Selbsthilfe-Initiative Gesundheit und Compliance, HFI e. V. (Health Force Initiative Patient Compliance), Düsseldorf, die Kooperation mit den Apothekern an.

"Die Prävalenz chronischer Wunden beträgt etwa 2,5 Prozent innerhalb der Bevölkerung. Die hohe Rezidivrate von 40 bis 60 Prozent erfordert große Anstrengungen nicht nur in der medizinischen Intervention, sondern auch in der Kommunikation mit dem Betroffenen", so Dr. Karl-Gustav Werner, Vorstand der Selbsthilfe-Initiative, zur PZ. Dem Apotheker komme dabei eine bedeutende Rolle zu.

Mit Ärzten und Krankenpflegekräften hat der HFI e. V Handlungsleitlinien für die ambulante Behandlung chronischer Wunden und Verbrennungen erarbeitet. Die kommunikative Anleitung des Patienten zur emotionalen Selbststeuerung ist als ein wesentlicher Bestandteil des Therapiezieles genannt. Auf ihrem Stand während der Expopharm in Köln hat die Selbsthilfe-Initiative Poster zur ambulanten Behandlung chronischer Wunden und Verbrennungen sowie Patientenratgeber präsentiert.

Adäquate Wundversorgung

Mit 592 Mitgliedern und Landesverbänden in Nordrhein-Westfalen, Berlin und Brandenburg hat sich der Verband (Postfach 11 13 22, 40513 Düsseldorf, Tel.: 0211/ 592127; Fax: 0211/ 592494) neben der Information und Aufklärung über adäquate Wundversorgung unter anderem der Verbraucherberatung bei Harninkontinenz oder ernährungsbedingten Erkrankungen verschrieben. "Uns liegt die eigenverantwortliche Mitarbeit der Patienten bei der Bewältigung chronischer Erkrankungen am Herzen", so Werner, der sich die verstärkte Zusammenarbeit auch mit Apothekerinnen und Apothekern wünscht. "Wir freuen uns über jeden Kontakt und Anregungen gemeinsamer Projekte". Top

© 2000 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa