Pharmazeutische Zeitung online

Zeit ist Hirn

17.10.2005
Datenschutz bei der PZ

Zeit ist Hirn

von Sven Siebenand, Berlin

Der erste schnelle Bluttest, der Medizinern bei der Untersuchung und Diagnose von Schlaganfällen unterstützt, ist vom amerikanischen Unternehmen Biosite® Incorporated auf den deutschen Markt gebracht worden. Bisher existierte kein vergleichbarer, schneller In-vitro-Test für die Diagnose von Schlaganfällen.

Ärzte sind hierfür auf Symptomerfassung und bildgebende Verfahren wie MRT und CT angewiesen. Diese Methoden sind oft nicht in der Lage, einen ischämischen Schlaganfall in den ersten Stunden nach dem Ereignis festzustellen. Dabei gilt »Zeit ist Hirn›, denn jede Minute nach einem Schlaganfall zählt Zudem werden Symptome wie Taubheit, Müdigkeit oder Schwindel oft fälschlicherweise anderen Erkrankungen mit ähnlichem klinischen Erscheinungsbild zugeordnet.

Das neue Messsystem Triage Stroke Panel können Mediziner leicht am Ort der Patientenversorgung einsetzen. Anhand 250 µl EDTA-Vollblut oder Plasma lassen sich innerhalb einer Viertelstunde gleichzeitig vier Biomarker bestimmen: BNP (Brain Natriuretic Peptide), D-Dimer, MMP-9 und S100β. Das Messsystem analysiert die Informationen und gibt als Ergebnis einen einzelnen gemischten Indexwert auf einer Skala von 1 bis 10 an. Bei einem Ergebnis unter 1,3 ist die Wahrscheinlichkeit für einen Schlaganfall gering, bei einem Wert über 5,9 liegt mit hoher Wahrscheinlichkeit ein ischämischer Infarkt vor. Ergebnisse zwischen 1,3 und 5,9 gelten als abnorm und weisen auf ein erhöhtes Risiko einer zerebralen Schädigung hin und sollten weitere bildgebende Untersuchungen veranlassen.

Mehr von Avoxa