Pharmazeutische Zeitung online

Alle Angebote auch im Netz

15.09.2003
Datenschutz bei der PZ
Govi-Verlag online

Alle Angebote auch im Netz

PZ  Das Internetangebot des Govi-Verlags ist vielseitig. Neben den beiden Zeitschriften, Pharmazeutische Zeitung und Neue Apotheken Illustrierte, sowie der Versandbuchhandlung gibt es auch spezielle Angebote für Pharmaziepraktikanten und Fortbildungswillige.

Seit Oktober 2002 können Apothekerinnen und Apotheker online unter www.pz-akademie.de Punkte für Fortbildungszertifikate sammeln, indem sie jährlich zehn Tests beantworten und so nach eigener Terminplanung ihr Punktekonto füllen. Neben Ankreuzaufgaben gibt es Fragen, die durch freie Eingaben, sinngemäße Zuordnungen oder die Vervollständigung von Sätzen beantwortet werden müssen. Zur Lösung kommt man, indem man Fachbeiträge aus Pharmazeutischer Zeitung und PZ Prisma liest oder Kongressveranstaltungen nacharbeitet. Wer mag, kann vorab über einen Gastzugang in den Fragenkatalog reinschnuppern.

Für jeden erfolgreich absolvierten Test wird ein Punkt gutgeschrieben. Nach Ablauf des Kalenderjahres erhält der Teilnehmer ein schriftliches Zertifikat über die erreichten Punkte. Dies kann er bei seiner Landesapothekerkammer für die zertifizierte Fortbildung einreichen.

Neue Lektionen werden durchschnittlich alle fünf Wochen ins Netz gestellt und in der Pharmazeutischen Zeitung und per E-Mail angekündigt. Die PZ-Akademie online ist für 39 Euro als Jahresabonnement zugänglich.

Pharmaziepraktikanten online

Wer als Pharmaziestudent taufrisch von der Uni kommt, findet unter www.pharmaziepraktikant.de bisher wenig beachtete Begriffe wie Kammermitgliedschaft, Altersversorgung und Versicherungen erklärt. Und unter der Rubrik "Tipps und Termine" erhält er die Daten des begleitenden Unterrichts und Informationen der Prüfungsämter zum dritten Staatsexamen.

Anschriften der Kammern, Verbände und Prüfungsämter sind hier zu finden, aber auch eine Buchdatenbank, in der jeder Titel, der im Buchhandel erhältlich ist, gefunden und bei der Versandbuchhandlung des Govi-Verlags (www.govi.de) bestellt werden kann.

In einem virtuellen Lerncenter gibt es zudem Kurse und Online-Tests. Für die Benutzung ist eine Anmeldung erforderlich, die schnell und bequem online möglich ist. Das Angebot ist kostenlos. Ziel der Kurse ist es, problemorientiert zu lernen und arzneimittelbezogene Probleme zu lösen.

Content-Service für Abonnenten

Auch als Rechercheplattform bietet der Govi-Verlag allerhand nützliche Seiten: Unter www.pharmazeutische-zeitung.de kann man bereits dienstags ausgewählte Inhalte der Druckausgabe lesen. Täglich neue Nachrichten, aktueller Anzeigenmarkt, alle Arzneistoffe seit 1997, AMK-Nachrichten, Rezepturhinweise vom DAC/NRF, Giftinformationen, Reisemedizin, Pollenflugkalender – hier bleiben fast keine Fragen offen. Und wenn man doch mal nicht fündig wird, kann im PZ-Archiv in über 10.000 Artikeln, die seit 1996 in PZ-Online veröffentlicht wurden, weitersuchen. Unter www.pta-forum.de finden Pharmazeutisch-Technische-Assistenten Nützliches und Interessantes für ihre Arbeit.

Die Neue Apotheken Illustrierte bietet ihren Abonnenten einen Content-Service für Apotheken-Homepages mit der Möglichkeit, ihre Website mit Texten der NAI zu bestücken. Apothekenkunden liefert die Website der NAI Informationen rund um das Thema Gesundheit. Highlights unter www.nai.de sind das Gesundheitslexikon, der Gesundheits-Check sowie spezielle Informationen für Senioren, Diabetiker und junge Eltern.

 

Besuchen Sie uns Während der Expopharm finden Sie den Govi-Verlag in Halle 13.1, Stand A05. Dort werden Ihnen auch Redakteure von PZ, PTA-Forum und NAI gerne für Fragen und Anregungen zur Verfügung stehen. Zudem finden Sie dort Informationen zur PZ-Akademie online und dem Software-Angebot des Verlages.

 

© 2003 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa