Pharmazeutische Zeitung online

Preisträger spendet an Selbsthilfegruppen

13.12.2004
Datenschutz bei der PZ
PZ-Marketing-Preis 2004

Preisträger spendet an Selbsthilfegruppen

PZ  Die Freude über den ersten Platz beim bundesweiten Apotheken-Marketing Preis war groß - so groß, dass der Preisträger, Christoph Richter, das Preisgeld an zwei Selbsthilfegruppen weitergereicht hat. Die Übergabe an die Krebsselbsthilfegruppen fand kürzlich in Anwesenheit von Stadtrat Thomas Schaller in den Räumen der i-punkt-apotheke in Augsburg statt.

Stadtrat Schaller hob lobend hervor, dass das Engagement der i-punkt-apotheke in der Tat außergewöhnlich ist. Das Denken in vernetzten Strukturen sei wichtiger denn je und jeder, der sich mit anderen Partnern am Markt zusammenschließe und zum Wohle der Patienten Dienstleistungen anbiete, sei auf dem richtigen Weg. Besonders gefreut habe man sich, dass eine Augsburger Apotheke den ersten Platz bei dem bundesweiten PZ-Wettbewerb belegt habe.

Im Anschluss wurde der Scheck von der VSA-Unternehmensgruppe an Apotheker Christoph Richter überreicht, der ihn wiederum an die Soziale Beratungsstelle der Bayerischen Krebsgesellschaft und die Gesellschaft Mamazone im Zentralklinikum Augsburg übergab. „Über die Auszeichnung sind wir sehr stolz, die Trophäe hat auch einen Ehrenplatz hier in der Apotheke. Dass unser Engagement damit belohnt wird, die innovativste Apotheke in Deutschland zu sein, ist mehr, als wir uns bei der Teilnahme an diesem Wettbewerb hätten vorstellen können. Daher gilt diese Auszeichnung in erster Linie dem Team der i-punkt-apotheke. Das Preisgeld, und das stand für uns von Anfang an fest, werden wir an die weitergeben, die mit unserer Zielgruppe sehr viel zu tun haben. In diesem Fall die beiden Selbsthilfegruppen für krebskranke Menschen“, so Richter. Top

© 2004 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa