Pharmazeutische Zeitung online

Pharmazieticker - Archiv

22.09.2003  00:00 Uhr

Pharmazieticker

Preis für Anti-TNF-Therapie

Britische Rheumaforscher haben die höchste US-Auszeichnung für Mediziner gewonnen. Den Albert-Lasker-Preis für klinische Forschung erhielten Marc Feldmann und Sir Ravinder N. Maini vom Kennedy Institut für Rheumatologie am Imperial College in London „für die Entdeckung der Anti-TNF-Therapie, die rheumatische Arthritis und andere Autoimmunkrankheiten wirksam behandelt“. Die Therapie habe hunderttausenden Patienten geholfen, deren Schmerzen gelindert und ihre Beweglichkeit wiederhergestellt. dpa

Kaletra-Kombination empfohlen

Ein vom US-Department of Health and Human Services (DHHS) beauftragtes Expertengremium hat Kaletra® in Kombination mit bestimmten Nukleosidanaloga als bevorzugten Protease-Inhibitor zur Behandlung therapienaiver HIV-Patienten empfohlen. Dabei ist die Kombination von Kaletra (Lopinavir/Ritonavir) und Lamivudin mit Zidovudin oder Stavudin vorgesehen. Die Entscheidung basiert auf den neuen Therapierichtlinien der DHHS und wurde mit der guten viralen Suppression, der Verbesserung des Immunstatus und der guten Verträglichkeit begründet. Neben dieser Kombination wurde nur noch ein weiteres, auf nicht nukleosidischen Reverse-Transkriptase-Inhibitoren basierendes Therapieregime empfohlen. PZ

Antikörper bei Aszites

Die Phase-I/II-Studie mit dem trifunktionalen Antikörper removab® zur Behandlung der Bauchwassersucht (Aszites) bei Eierstockkrebs ist erfolgreich abgeschlossen. Eine vier- bis fünfmalige Infusion in die Bauchhöhle konnte innerhalb von 14 Tagen die Zahl der Krebszellen signifikant verringern. 22 von 23 Patienten waren bei Studienende nach 37 Tagen frei von Aszites, der von Tumorzellen verursachten Ansammlung von Körperflüssigkeit im Bauch. Dabei war der Antikörper gut verträglich, als häufigste Nebenwirkungen traten Fieber und Übelkeit auf. Removab bindet an das Oberflächenmolekül EpCAM, das vermehrt von Krebszellen exprimiert wird, sowie an T-Zellen und Makrophagen. So kann es Tumorzellen effizient zerstören und Aszitesneubildung verhindern. PZ Top

© 2003 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa