Pharmazeutische Zeitung online

Pharmazieticker - Archiv

01.07.2002
Datenschutz bei der PZ

Pharmazieticker

Zusatz begrenzen

Verbraucherministerin Renate Künast (Grüne) will den Zusatz von Betacarotin in Lebensmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln per Verordnung beschränken. Wissenschaftliche Studien hätten gezeigt, dass die langfristige Aufnahme größerer Mengen von isoliertem Betacarotin krebsfördernd wirken kann, erklärte Künast in Berlin. Das Provitamin ist als Lebensmittel-Zusatzstoff zugelassen. Nach derzeitigem Kenntnisstand würden möglicherweise bedenkliche Aufnahmemengen durch gezielten Zusatz größerer Mengen in isolierter Form zu Lebensmitteln erreicht. Zukünftig sollen laut Künast nicht mehr als 2 mg isoliertes Betacarotin pro 100 Gramm Lebensmittel zugesetzt werden dürfen. dpa

Impfstoff vergriffen

Hersteller Chiron Behring meldet einen Lieferengpass seines Masern-Mumps-Röteln-Impfstoffs (M-M-Rvax®). Nach den lokalen Epidemien in Coburg und Italien und der damit erhöhten Nachfrage könne man die Vakzine nicht mehr in ausreichenden Mengen nachproduzieren. Der Herstellungsprozess biologischer Produkte nehme mehr Zeit in Anspruch. PZ

Einführung verzögert

Die Einführung des Radio-Immuntherapeutikums Zevalin™ (90Y-Ibritumomab) wird sich nach Angaben des Herstellers Schering noch verzögern. Bislang könne das Unternehmen, das mit der Abfüllung des Präparats betraut wurde, noch nicht sämtliche technischen Anforderungen erfüllen. Ursprünglich wollte das Berliner Unternehmen sein Produkt im zweiten Quartal 2002 einführen. Zevalin™ wurde zur Therapie bestimmter Arten des Non-Hodgkin-Lymphoms entwickelt. PZ

Top

© 2002 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa