Pharmazeutische Zeitung online

Pharmazieticker - Archiv

14.05.2001
Datenschutz bei der PZ

Pharmazieticker

Aknemittel für die USA

Das Berliner Pharmaunternehmen Schering AG will in den USA ein neues topisches Aknemittel auf den Markt bringen. Die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA hatte zuvor die Zulassung für Finevin™ erteilt. Mit der 20-prozentigen Azelainsäure-Creme können lokal leichte bis mittlere Formen entzündlicher Acne vulgaris behandelt werden. Finevin™, das in Europa unter dem Handelsnamen Skinoren® bekannt ist, wird von Schering in mehr als 70 Ländern weltweit vertrieben. In den USA soll nun die Tochtergesellschaft Berlex Laboratories das Medikament vertreiben. PZ

Bedingte Zulassung

Der Protonenpumpenblocker Omeprazol soll in Kürze als Generikum des Monheimer Pharmaunternehmens Schwarz in den USA vermarktet werden. Der Konzern erhielt jetzt nach eigenen Angaben eine bedingte Zulassung für sein Präparat. Das endgültige Okay der Behörde hängt allerdings noch vom Ausgang einer gerichtlichen Auseinandersetzung des Unternehmens mit AstraZeneca ab. Das von AstraZeneca vertriebene Prilosec® gelte als eines der umsatzstärksten Medikamente auf dem US-Markt, meldet Schwarz. Das Omeprazol-Generikum soll nun als 10- und 20-mg-Kapsel auf den Markt kommen. PZ

Dreifache Dosis

Der nicht nukleosidische Reverse-Transkripasehemmer Efavirenz soll in den USA demnächst auch als 600-mg-Tablette verfügbar sein, berichtet Hersteller DuPont Pharma. Die neue Darreichungsform müssten HIV-Patienten dann nur noch einmal pro Tag schlucken, so DuPont. Das Unternehmen rechnet mit der FDA-Zulassung Anfang 2002. Bislang sind nur Einheiten zu jeweils 200 mg verfügbar. Die stärker dosierte Tablette soll laut DuPont jedoch nicht größer sein. PZ Top

© 2001 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa