Pharmazeutische Zeitung online

Cetirizin bei allergischem Asthma

15.05.2000  00:00 Uhr

-PharmazieGovi-Verlag

Cetirizin bei allergischem Asthma

PZ-Artikel

Das Antihistaminikum Cetirizin kann ab sofort auch adjuvant bei allergischem Asthma gegeben werden. Das Bundesinstitut für Arzneimittel habe die Zulassung unter anderem auf Grund der überzeugenden Ergebnisse der ETAC-Studie ("Early Treatment of the Atopic Child") erweitert, berichtet der Hersteller UCB. Dabei erhielten insgesamt 817 Kleinkinder über 18 Monate neben der Standardtherapie zweimal täglich 0,25 mg Cetirizin pro kg Körpergewicht oder Placebo. Bei Risikokindern sei das Asthmarisiko unter dieser Sekundärprophylaxe um 40 bis 50 Prozent gesunken, schreibt UCB. Cetirizin darf in flüssiger Darreichungsform (zum Beispiel Zyrtec® Saft oder Tropfen) bereits ab dem ersten Lebensjahr gegeben werden.Top

© 2000 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa