Pharmazeutische Zeitung online

Arznei aus dem Meer

18.06.2001
Datenschutz bei der PZ

Arznei aus dem Meer

PZ  Schon seit langem suchen Wissenschaftler in der marinen Tierwelt in Korallen, Schwämmen oder Seegurken nach neuen, potenten Wirkstoffen.

Aber Mikroorganismen, die auf den Meerestieren leben, könnten für die Forschung noch viel nützlicher sein. Haiyin He und seine Kollegen von dem Pharma-Unternehmen Wyeth-Ayerst in Pearl River, New York, entdeckten auf der Seescheide Polysyncraton lithostrotum einen neuen Bakterienstamm, den sie Micromonospora lomaivitiensis nannten. Der Actinomycet produziert die beiden Substanzen Lomaiviticin A und B, die Tumorzellen sehr effektiv schädigen. Außerdem wirken die beiden Stoffe antibiotisch, weshalb die Wissenschaftler vermuten, dass die Actinomyceten sie gegen andere Bakterien einsetzen.

Quelle: J. Am. Chem. S.,123 (2001) 5263

Top

© 2001 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa