Pharmazeutische Zeitung online

Knochenarbeit

21.10.2002
Datenschutz bei der PZ

Knochenarbeit

PZ  Brüchige Knochen, starke Schmerzen, Abnahme der Körpergröße, Witwenbuckel – das sind die Symptome der Osteoporose. Doch das muss nicht sein. Dem Knochenschwund kann durch „knochengesunde“ Ernährung und Bewegung vorgebeugt werden. Nach frühzeitiger Diagnose verzögert die entsprechende Therapie den Abbau des Knochens. Welche Empfehlungen kann der Apotheker seinen Patienten mit auf den Weg geben?

Diesem und anderen Themen unter der Überschrift „Erkrankungen des Bewegungs- und Stützapparates“ widmet sich die 33. Internationale Fortbildungswoche der Bundesapothekerkammer vom 12. bis 18. Januar 2003 in Davos. Der Pharmacon-Kongress bietet ein vielfältiges Seminarangebot. Und nebenbei erhalten Sie 40 Punkte für Ihr freiwilliges Fortbildungszertifikat – die Teilnahme an diesem Kongress wird von den Landesapothekerkammern anerkannt.

Ein Faxformular für die Anmeldung finden Sie im Serviceteil der Druck-Ausgabe. Senden Sie dieses bitte an die Werbe- und Vertriebsgesellschaft Deutscher Apotheker mbH, Postfach 5722, 65732 Eschborn, Telefon (06196) 92 84 15, Telefax (06196) 92 84 04. Oder schicken Sie Ihre Anmeldung einfach per E-Mail an wuv@wuv.aponet.de.

Der Kongress ist in einigen Bundesländern als Bildungsurlaub anerkannt. Aktuelle Informationen erhalten Sie unter www.wuv-gmbh.de. Top

© 2002 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa