Pharmazeutische Zeitung online

10.000 Tote durch Krankenhauskeime

07.02.2000
Datenschutz bei der PZ

-MedizinGovi-Verlag

10.000 Tote durch Krankenhauskeime

dpa-Artikel

In der Bundesrepublik sterben nach Einschätzung von Fachleuten jährlich etwa 10.000 Patienten an Infektionen durch Krankenhauskeime. "Es ist nicht leicht, den Anteil der Infektionen als Todesursache bei schwer kranken Patienten herauszufiltern", erläuterte Schulze-Röbbecke. Experten gingen jedoch davon aus, dass sich bis zu 800.000 der jährlich zwölf Millionen Patienten in deutschen Krankenhäusern mit den Keimen infizierten. "Die Erreger führen bei einem geschwächten Immunsystem unter anderem zu Wundinfektionen, Sepsis und anderen Entzündungen", so der Mediziner.

Schulze-Röbbecke plädiert für einen besonnenen Einsatz von Antibiotika, da die Erreger eine ständig steigende Resistenz entwickelten. " Zudem müsse das Personal die Vorsorge verbessern. "Das heißt zum Beispiel, dass die Pflegekräfte nach der Behandlung eines infizierten Patienten einen anderen Kittel anziehen sollten", so der Mediziner.

Top

© 2000 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa