Pharmazeutische Zeitung online

Männer müssen auch zur Vorsorge

31.01.2000
Datenschutz bei der PZ

-MedizinGovi-Verlag

Männer müssen auch zur Vorsorge

von Stephanie Czajka, Berlin

Weniger als ein Sechstel aller Männer über 45 Jahren geht zu Vorsorgeuntersuchungen. Dabei ist Prostatakrebs beim Mann nach Lungenkrebs die zweithäufigste Krebsart. In Berlin warb Dr. Klaus Schalkhäuser, Präsident des Berufsverbandes der Urologen, auf einer Pressekonferenz für die Vorsorge durch seinen Berufsstand.

Jedem Mann wird vom 45. Lebensjahr an jährlich von der Krankenkasse eine Vorsorgeuntersuchung bezahlt. Der Arzt tastet vom Enddarm aus nach Vergrößerungen der Prostata, er untersucht den Stuhlgang, misst den Blutdruck und befragt den Patienten nach Problemen beim Wasserlassen. Immerhin 70 bis 80 Prozent der Prostatavergrößerungen würden durch die digital-rektale Untersuchung von Urologen erkannt, sagte Dr. Gerd Popa, niedergelassener Urologe aus Ludwigshafen. Hausärzte und Internisten entdeckten Veränderungen seltener. Das Restrisiko ließe sich weiter reduzieren, wenn auch das Prostata-spezifische Antigen (PSA) bestimmt und die Prostata vom After aus mit Ultraschall untersucht würde. Diese Leistungen allerdings muss der Patient aus eigener Tasche bezahlen.

Der Patient sollte wissen, dass er seinen PSA-Test nicht mit dem eines anderen Mannes vergleichen kann. Ebensowenig sind Werte aus zwei verschiedenen Arztpraxen vergleichbar. Es gebe rund 70 verschiedene Analysemethoden. Jeder Arzt müsse eng mit seinem Labor zusammenarbeiten, um die Werte richtig beurteilen zu können, sagte Popa.

Und wie nun kommt der Mann zum Arzt? Er wird erstens geworben: Der Berufsverband der Urologen hat Patienten befragt, um unter anderem stärker auf deren Bedürfnisse eingehen zu können. Der Mann sollte sich zweitens schon in jungen Jahren ohne Leidensdruck an den Gang zum Arzt gewöhnen, hieß es auf der Pressekonferenz. Und drittens? "Wer Männer in frühen Jahren erreichen will, muss die Frauen mehr beachten, denn sie sind die großen Gesundheitsentscheider, auch für ihre alternden Männer."

Top

© 2000 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa