Pharmazeutische Zeitung online

Bei der Impfung von Erwachsenen liegt einiges im argen

28.10.1996  00:00 Uhr

-Medizin

  Govi-Verlag

Bei der Impfung von Erwachsenen liegt
einiges im argen

  Während die Durchimpfungsraten bei Kindern teilweise bis zu 90 Prozent erreichen, nehmen es Erwachsene mit dem Impfschutz offenbar nicht mehr so genau. Zu diesem Ergebnis kommt eine Befragung von 18- bis 54jährigen Erwachsenen, die teilweise erüchternde Ergebnisse brachte.

59 Prozent der Befragten erhielten in den letzten zehn Jahren keine Auffrischimpfung gegen Poliomyelitis oder wurden noch nie gegen diese Erkrankung geimpft. Bei Tetanus waren es nur 24 Prozent, wie die im Auftrag von Procter und Gamble durchgeführte Marktstudie zeigt. Am schlimmsten ist die Situation bei Diphtherie: 71 Prozent der Befragten hatten sich nach eigenen Angaben nicht rechtzeitig auffrischen lassen, obwohl in den Medien in den letzten Jahren über zahlreiche Diphtherie-Opfer in den GUS-Staaten hinreichend zu lesen war. Signifikante Unterschiede zwischen Männern und Frauen gab es dabei nicht.

Verwunderlich ist, daß 51 Prozent der Befragten von der Notwendigkeit von Impfungen gehört hatten; immerhin mehr als die Hälfte von ihnen kannte sogar die empfohlenen Zeitabstände. Warum sie sich nicht hatten impfen lassen, beantworteten sie folgendermaßen: Habe nicht gewußt, daß es notwendig ist (49 Prozent), Sorglosigkeit, Bequemlichkeit, vergessen, keine Zeit (32 Prozent), desinformiert über Impfungen (7 Prozent), Impfgegner, glaube nicht, daß Auffrischimpfungen notwendig sind, muß ohnehin bald zum Arzt, Angst vor Nebenwirkungen (jeweils 3 Prozent).

Die Heilberufler spielen die entscheidende Rolle für eine bessere Durchimpfungsrate. 90 Prozent der Befragten, die sich nicht rechtzeitig hatten auffrischen lassen, gaben an, daß sie sich prinzipiell impfen lassen würden. Allerdings benötigen die meisten hierfür einen Anstoß durch eine vertrauenswürdige Person, an erster Stelle durch den betreuenden Arzt, an zweiter durch den Apotheker.

Artikel von der PZ-Redaktion
   

© 1996 GOVI-Verlag
E-Mail:
redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa