Pharmazeutische Zeitung online

Brustkrebs-Screening läuft an

29.05.2000  00:00 Uhr

-MedizinGovi-Verlag

Brustkrebs-Screening läuft an

dpa-Artikel

Der Streit um das bundesweit erste Brustkrebs-Screening-Programm (BBSP) ist vorerst beendet. Die Verträge seien nun unterzeichnet, sagte Bremens Gesundheitssenatorin Hilde Adolf (SPD) am Montag. So würden dem BBSP-Beirat neben der Landesfrauenbeauftragten drei Vertreterinnen von Frauenverbänden angehören. Nach einer halbjährigen Aufbauphase werden die Untersuchungen im Januar 2001 beginnen.

Innerhalb von zwei Jahren sollen alle 70.000 Bremerinnen zwischen 50 und 70 Jahren zur freiwilligen Teilnahme an dem Programm animiert werden. Für repräsentative Ergebnisse müssten 70 Prozent der Frauen teilnehmen, sagte Projektleiter Hans Junkermann. Häufigster Kritikpunkt der Gegner war, dass damit sehr viele Frauen mit dem Thema ohne eigenes Zutun und mit geringer innerer Bereitschaft konfrontiert würden. Deshalb wurde neben einer psychosozialen Begleitung die Mitwirkung von Frauenorganisationen gefordert. Ziel des Modellprojektes, das außer in Bremen später auch im Weser-Ems-Gebiet und in Wiesbaden gestartet werden soll, ist die Erprobung für eine bundesweite Einführung einer Krebsfrüherkennung mit Hilfe der digitalen Mammographie.

Top

© 2000 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa