Pharmazeutische Zeitung online

Risikofaktoren wie die Kleidergröße kennen

12.05.2003
Datenschutz bei der PZ
Schlaganfall-Kampagne

Risikofaktoren wie die Kleidergröße kennen

von Conny Becker, Berlin

Seit dem 10. Mai können Interessierte ihr persönliches Risikoprofil erstellen lassen, künftig einen Schlaganfall zu erleiden. Der Test ist Teil der gemeinsamen Aktionskampagne „Ich doch nicht! Schlaganfall, Herzinfarkt oder Gefäßverschluss: Trifft es wirklich nur die anderen?“ der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe und des Pharmaunternehmens Pfizer.

Prävention und Vorsorgeuntersuchungen, aber auch die Aufklärung müssten gestärkt werden, damit Betroffene Warnsymptome wie Schwindel, Lähmungserscheinungen oder Sehstörungen besser einschätzen können, so Liz Mohn, Präsidentin der Stiftung, auf einer Pressekonferenz zum Aktionsstart in Berlin. Jeder sollte seinen Blutdruck- oder Cholesterolwert so gut kennen wie seine Kleidergröße.

Die Bedeutung der Prävention wird insbesondere durch die Prognosen des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung deutlich: Auf Grund der demographischen Entwicklung sei bis zum Jahr 2030 bei den über 65-Jährigen mit einer Verdoppelung der Schlaganfall-Neuerkrankungen zu rechnen. Daher sei eine frühzeitige Diagnose und Behandlung anzustreben und die Kampagne ein richtiges Konzept, das Gesundheitsbewusstsein und die Eigenverantwortung der Deutschen zu stärken, betonte Walter Köbele, Vorsitzender der Geschäftsführung von Pfizer Deutschland.

Der an 95 Prozent der deutschen Apotheken verteilte Risikotest umfasst zwölf Fragen und kann mithilfe des Apothekers oder zu Hause ausgefüllt werden. Die Apotheke erhält etwa vier Wochen nach Einsendung an die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe gegen eine Schutzgebühr von 5 Euro ein ausführliches, vier Seiten langes persönliches Risikoprofil. Dies können Interessierte auch unter www.schlaganfall-hilfe.de unmittelbar und kostenlos erhalten.

Die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe lädt überdies zu Gesundheitstagen in verschiedene Einkaufszentren ein, und auch in einem Info-Mobil kann man sein Risiko testen lassen. Die aktuelle Route des Info-Mobils ist unter www.schlaganfall-hilfe.de zu finden.

 

Gesundheitstage

StadtDatum Veranstaltungsort Berlin 5. bis 10. Mai Gesundbrunnen-Center
Badstraße 4
13357 Berlin Frankfurt am Main 23. bis 28. Juni Hessen-Center
Borsigallee 26
60388 Frankfurt am Main Jena 1. bis 6. September Goethe-Galerie
Goethestraße 3
07743 Jena Mülheim an der Ruhr 15. bis 20. September Rhein-Ruhr-Zentrum
Humboldtring 13
45472 Mülheim Bremen 29. September
bis 4. Oktober Weserpark
Hans-Bredow-Straße 19
28307 Bremen

 

  Top

© 2003 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa