Pharmazeutische Zeitung online

Gemeinsam nach vorn

25.09.2000
Datenschutz bei der PZ

Gemeinsam nach vorn

von Hans-Günter Friese,
Präsident der ABDA - Bundesvereinigung
Deutscher Apothekerverbände

Es ist wieder soweit: Gemeinsam setzen wir beim Deutschen Apothekertag in Köln Signale für die Zukunft. Die Bundesgesundheitsministerin Andrea Fischer und auch die Gesundheitsministerin des gastgebenden Landes, Birgit Fischer, werden anwesend sein, wenn wir die Leitlinien unserer Standespolitik für die Zukunft erarbeiten: verantwortungsvoll und nutzenorientiert für die Menschen, die in unsere Apotheken kommen.

Seit 50 Jahren arbeiten Apothekerkammern und Apothekerverbände in der ABDA zusammen. Auf dem Deutschen Apothekertag können alle Delegierten zu Wort kommen. Das ist der Ausdruck unseres demokratischen Grundverständnisses und Voraussetzung dafür, dass wir das Motto unseres Apothekertages auch erfüllen können: Kompetenz zeigen, Verantwortung tragen und Nutzen bieten.

Die Versicherten in der Gesetzlichen Krankenversicherung erwarten zu Recht eine optimale Arzneimittelversorgung im Krankheitsfall. Aber statt Sicherheit erfahren die Menschen heute vielfach Verunsicherung im Gesundheitswesen. Ob in den Medien, Arztpraxen oder Apotheken: Die Diskussionen über das Arzneimittelbudget, die Verschiebebahnhöfe in der Sozialversicherung und die budgetorientierte Vernetzung zeigen die politischen Fehlentwicklungen auf, die den Versorgungsauftrag zu gefährden drohen.

Diese Verunsicherung ist belastend für die Patienten und schädlich für das gesamte Gesundheitswesen. Dabei ist der Schlüssel für die Ziele einer vernünftigen Gesundheitspolitik so einfach: Wer die Qualität und Kostenkontrolle im Gesundheitswesen verbessern will, muss den Patienten und seine Bedürfnisse wieder in den Mittelpunkt rücken und auf die heilberufliche Kooperation setzen. Warum? Weil Patientenorientierung im Gesundheitswesen voraussetzt, dass Experten den notwendigen Leistungsbedarf feststellen und in heilberuflicher Kooperation auch erfüllen.

Unsere Zukunftskonzepte sind genau darauf ausgerichtet. Unter dem Stichwort "Mehrwert Apotheke" haben wir schon vor Jahren Kooperationsangebote entwickelt, als andere das Wort Integration noch gar nicht kannten. Wir wollen Verbraucher- und Gesundheitsschutz in einem Gesundheitswesen, das auch morgen noch bezahlbar ist. Deshalb engagieren wir uns in pharmazeutischer Zukunftsarbeit. Wir wissen, wie wertvoll die Arbeit aller Kolleginnen und Kollegen in unseren Apotheken ist.

Wir wollen, dass unser pharmazeutisches Wissen allen nützt: Dies ist die Integration, die wir brauchen! Und das ist auch unser Auftrag auf diesem Deutschen Apothekertag 2000 in Köln und unser gemeinsames Ziel in den kommenden Wochen und Monaten. Top

© 2000 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa