Pharmazeutische Zeitung online
Pycnogenol

Wenn die Beine kribbeln

Eine aktuelle Studie zeigte, dass sich Pycnogenol®, der pflanzliche Extrakt aus der französischen Meereskiefer, zur natürlichen Therapieunterstützung bei Restless Legs eignet. 

Restless-Legs-Symptome (RLS) sind eher unspezifisch, charakteristische Merkmale sind vor allem Bewegungsunruhe und Missempfindungen in den Gliedmaßen. Die unangenehmen Empfindungen treten vor allem abends oder nachts auf.

Unterschieden wird in die idiopathische und die sekundäre beziehungsweise symptomatische Form des RLS. Die symptomatische Form kann als Komorbidität anderer Erkrankungen auftreten, zum Beispiel Eisenmangelanämie, neurologische Erkankungen, Diabetes mellitus oder rheumatoide Arthritis. Die genauen Ursachen des RLS sind unbekannt – bei der symptomatischen Form geht man von einem Defekt des zerebralen Dopaminhaushalts oder/und einer Störung des Eisenstoffwechsels aus.

In einer kleinen Parallelgruppen-Studie aus dem Jahr 2022 konnte jetzt gezeigt werden, dass der Pflanzenextrakt aus der französischen Meereskiefer als Ergänzung zur Standardbehandlung zahlreiche Symptome des RLS signifikant lindern konnte.

Insgesamt wurden 45 ansonsten gesunde Personen in die Studie einbezogen. Die Gruppe, die zum Standardmanagement mit Bewegungsübungen, Vitaminsupplementen und einer speziellen Diät zusätzlich 150 Milligramm Pycnogenol über vier Wochen einnahm, wies im Vergleich zur Kontrollgruppe eine signifikante Verbesserung ihrer Symptome auf: weniger Kribbeln und Ziehen in den Gliedmaßen, weniger Schmerzen, Jucken, Schlafprobleme. Pycnogenol enthält eine Kombination aus Procyanidinen, Bioflavonoiden und Phenolsäuren.

Weitere Informationen: www.pycnogenol.de