Pharmazeutische Zeitung online
Expopharm Impuls

Über diese Pharmazie-Themen sollten Apotheker Bescheid wissen

Die Expopharm Impuls hat sich zum Ziel gesetzt, aktuelle Themen zu diskutieren und zukunftsweisende Impulse zu setzen. Dies betrifft in besonderem Maß auch die pharmazeutischen Themen, die die Apotheken derzeit bewegen.
PZ
15.09.2020  12:00 Uhr

Apotheker und PTA wollen wissen, wie neue Entwicklungen in der Pharmazie zu bewerten sind und welche Bedeutung sie für die Beratung in der Apotheke haben. Die Expopharm Impuls, das digitale Live-Event der Apothekenbranche vom 5. bis 8. Oktober 2020, wird sich diesen Fragen im Rahmen der Pharmaworld stellen.

Unter der bewährten wissenschaftlichen Leitung von Professor Dr. Theodor Dingermann und Professor Dr. Manfred Schubert-Zsilavecz ist die Pharmaworld auch virtuell ein Highlight der Expopharm und Bindeglied zwischen Wissenschaft und Markt. Impulsvorträge und Diskussionsrunden inklusive Chat mit den Teilnehmern lassen jedes Thema konkret werden. Die digitale Pharmaworld findet zweimal täglich um 10:00 und 18:00 Uhr statt. Das gesamte Programm und die Möglichkeit zur kostenlosen Registrierung sind über www.expopharm-impuls.de verfügbar. 

Impfen in der Apotheke ist ein hochaktuelles und für manche auch brisantes Thema. In diesem Herbst startet in Nordrhein ein Modellvorhaben zur Grippeschutzimpfung in Apotheken. Dr. Christiane Eckert-Lill, Geschäftsführerin Pharmazie der ABDA, und Dr. Marc Otto, PNN Pharma Nation Network AG, stellen in ihren Impulsvorträgen dar, wie es ablaufen könnte, wenn Apotheker impfen. In der anschließenden Diskussion mit Professor Dingermann, Chefredakteur der Pharmazeutischen Zeitung, und Hans Flittner, Glaxo-Smith-Kline, werden Pro und Kontra beleuchtet.

Die Erkältungssaison steht vor der Tür – in einer Zeit, in der die Corona-Pandemie noch längst nicht überwunden ist, kommt hier der evidenzbasierten Beratung in der Apotheke eine besondere Rolle zu. PTA und Apotheker werden in der Beratung gefordert sein. Professor Schubert-Zsilavecz, Mitglied der PZ-Chefredaktion, und Professor Dr. Thomas C. G. Bosch nehmen diese Herausforderung in den Blick. Im Anschluss an die Impulsvorträge wird es eine Diskussionsrunde der Referenten mit Dr. Christian Ude geben.

Ein weiteres Thema sind Phytosimilars – also »Generika« von gut erforschten Phytopharmaka. Doch lassen sich komplexe Wirkstoffgemische überhaupt kopieren? PZ-Chefredakteur Dingermann erläutert in seinem Impulsvortrag, worauf es dabei ankommt, und diskutiert mit Apothekerin Margit Schlenk und weiteren Experten, wie solche Präparate zu bewerten sind.

Update Cannabis, Migräne und Magen-Darm

Mit Medizinal-Cannabis müssen sich Apotheker und PTA seit 2017 intensiv auseinandersetzen – Zeit für eine Bestandsaufnahme. Was braucht es, damit sich Cannabis als Therapieoption durchsetzt? Lohnt sich das Geschäft mit Cannabis überhaupt? Die Pharmaworld bietet dazu einen Vortrag von Apothekerin Melanie Dolfen und eine anschließende Diskussionsrunde unter der Moderation von Dingermann, mit Cannabis-Expertin Dolfen und der Patientin Daniela Joachim.

Magen-Darm-Erkrankungen gehören zu den häufigsten Beratungsthemen in der Apotheke. Professor Schubert-Zsilavecz und Dr. Mario Wurglics, beide Universität Frankfurt/Main, stellen die wichtigsten Indikationen von Magen-Darm-Mitteln vor und diskutieren die Selbstbehandlung vor dem Hintergrund der neuesten Leitlinien und klinischen Studien. Apothekerin Dr. Miriam Ude vertritt in der anschließenden Diskussion die Kollegen aus der Praxis.

In der Prophylaxe und Akuttherapie der Migräne gab es in den vergangenen Jahren bahnbrechende Entwicklungen. Der Neurologe und Privatdozent Dr. Charly Gaul, Migräne-Klinik Königstein, und Schubert-Zsilavecz werden die Bedeutung der monoklonalen Antikörper in der Migräneprophylaxe diskutieren und einen Ausblick auf neue Arzneistoffe für die Akuttherapie geben.

Mehr von Avoxa