Pharmazeutische Zeitung online
Schlafhygiene

Typische Fehler rund ums Schlafen – und wie man sie vermeidet

Was ist nun der beste Weg in den Schlaf?

«Es gibt nicht die eine Methode. Viele Wege führen nach Rom», so der Schlafforscher. «Der eine unternimmt abends im Kopf Fantasiereisen, der andere schreibt sich die Dinge im Tagebuch von der Seele.» Es erstaune ihn immer wieder, wie wenig die meisten Menschen über gutes Schlafverhalten wüssten. «Ich plädiere schon lange dafür, das Thema bereits im Biologieunterricht unterzubringen.»

Was ist mit dem Klassiker unter den Einschlafhilfen, dem Fernseher? «Da schläft tatsächlich ganz Deutschland am besten, obwohl es hell und laut ist», sagt der 56-Jährige und lacht. Die Aufmerksamkeit sei dann auf «ein wenig stimulierendes Ereignis» gerichtet, zudem grüble der Zuschauer nicht, was eine schlafförderliche Entspannung hervorrufe. «Empfehlen kann ich es trotzdem nicht», meint Weeß. «Vor dieser Geräuschkulisse ist der Schlaf nicht tief und wenig erholsam.»

Mehr von Avoxa