Pharmazeutische Zeitung online
Ohrenspray

Schwimmen mit Normison

Immer weniger Kinder können schwimmen. Waren es Ende der 1980er Jahre noch circa 90 Prozent, die im Grundschulalter ihren »Freischwimmer« erfolgreich absolviert haben, waren es laut der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Ende 2019 gerade mal 40 Prozent. Um Kinder dabei zu unterstützen, schwimmen zu lernen, startet Normison ab sofort die Aktion »Mach dein Schwimmabzeichen«.

Das Unternehmen unterstützt 100 Kinder mit je 4,50 Euro, wenn sie erfolgreich ihr Schwimmabzeichen absolviert haben. Egal, welches und egal, wo es bestanden wurde, Hauptsache, ein anerkannter Prüfer hat es abgenommen. Das gilt für alle Kinder, die ihr Abzeichen bis Ende dieses Jahres bestehen. Einfach den Schwimmpass per Mail an schwimmabzeichen(at)bene-arzneimittel.de schicken oder auf Facebook unter www.facebook.com/allesgutebenuron posten. Toll wäre auch ein Foto des stolzen Prüflings mit seinem Schwimmabzeichen.

Damit die kleinen Schwimmer keine Angst vor einer Badeotitis haben müssen, sollte Normison in keiner Badetasche fehlen. Das Ohrenspray schafft ein saures Milieu im äußeren Gehörgang, sodass das Ansiedeln von Keimen erschwert wird. Darüber hinaus sorgt es für ein schnelles Trocknen der Hautoberfläche und beugt Entzündungen im äußeren Gehörgang vor. Mehr Informationen unter:

www.bene-ohrenpflege.de