Pharmazeutische Zeitung online
Stada Health Report

Reizthema Erkältung

Wie wichtig Gesundheit ist, hat das vergangene Jahr einmal mehr gezeigt. In der Erkältungssaison ist nun ein starkes Immunsystem gefragt – gut, dass 68 Prozent der Deutschen angeben, mehr in ihre Gesundheit investiert zu haben. Die Deutschen ergreifen sofort die Initiative, wenn eine Erkältung im Anmarsch ist und versuchen alles, um die Symptome bereits im Keim zu ersticken. Neben Hausmitteln setzen 29 Prozent auf Nahrungsergänzungsmittel wie Vitamine, Mineralien und Probiotika. 17 Prozent der Befragten nutzen vorbeugende Produkte wie Nasen- oder Mundsprays, während 13 Prozent zu Kombinationspräparaten greifen, um alle Symptome auf einmal zu lindern. Insgesamt verlassen sich 15 Prozent bei Erkältungen auf den Rat ihrer Apotheke.

75 Prozent der Deutschen glauben insgesamt, dass Niesen und Husten in der Öffentlichkeit sensible Themen bleiben. 48 Prozent davon sind überzeugt, dass die kritischen Blicke und das damit verbundene Stigma, möglicherweise mit dem Coronavirus infiziert zu sein, auch nach der Pandemie Bestand hat. 16 Prozent davon nehmen diese Befürchtung als Grund, in Zukunft alles zu tun, um ihr Immunsystem zu stärken. Und die verbleibenden 11 Prozent wollen das Haus während einer Erkältung zukünftig nicht mehr verlassen. 17 Prozent hingegen sagen, dass die Angst vor einer Ansteckung allmählich abnehmen wird.

Weitere Informationen zu den Themen Erkältung und Nahrungsergänzungsmittel gibt es hier:

https://www.stada.com/de/stories